Kreis Göppingen Alpenball in Uhingen wirft Schatten voraus

Kreis Göppingen / SWP 10.09.2015

Das neue Konzept der Sektion Hohenstaufen des Deutschen Alpenvereins sieht vor, dass der traditionelle Alpenball alle zwei Jahre stattfindet - am 26. September um 20 Uhr ist es nun wieder soweit. Nachdem die 100. Auflage vor zwei Jahren erstmals im Gerber-Bräu in Uhingen erfolgreich über die Bühne gegangen war, wird das Treffen der Alpenvereins-Mitglieder und aller Freunde des gemütlichen Beisammenseins am letzten September-Samstag erneut in den Räumen der Brauerei stattfinden. Am Ende des Bergsommers gibt es ausreichend Zeit, um die Erlebnisse der Wander- und Klettertouren Revue passieren zu lassen oder schon einen Blick auf den Ski-Winter zu werfen. Dabei bevorzugen die Alpenball-Gäste schon immer Dirndl und Lederhose. Für die Musik sorgen an diesem Abend die Blue Stars, die schon bei vielen Alpenbällen für den guten Ton verantwortlich waren. Im "Stadl" wird DJ Robin Scheller auflegen und für Stimmung sorgen. Spielt das Wetter mit, kann gar im Freien an der Skigondel-Bar ein Getränk bestellt werden.

Aktuell freut sich die Sektionsleitung über großen Zuspruch auf der Göppinger Hütte im Lechquellengebiet - ohne Anmeldung sei es fast unmöglich, dort ein Quartier zu bekommen, signalisiert der Sektionsvorsitzende Dieter Feil. Auch im Haldenseehaus im Tannheimer Tal herrsche reger Betrieb, während die Kreuzberghütte Plätze frei habe.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel