Apfelfest Gut 700 Besucher beim Apfelfest

Nicht nur die vielen Äpfel finden beim Kuchener Apfelfest in der gut besuchten Ankenhalle ihre Abnehmer. Foto: Rainer Lauschke
Nicht nur die vielen Äpfel finden beim Kuchener Apfelfest in der gut besuchten Ankenhalle ihre Abnehmer. Foto: Rainer Lauschke © Foto: Lauschke
Ralf Heisele 19.10.2016

Das Kuchener Apfelfest ist mittlerweile weit über die Grenzen Kuchens hinaus bekannt und beliebt. Das zeigte sich wieder einmal am Sonntag:  geschätzte 600 bis 700 Besucher waren bei strahlendem Herbstwetter der Einladung der ausrichtenden Vereine und der Gemeinde gefolgt und kamen in die Ankenhalle. Schon vor der Halle wurden die Gäste vom Kleintierzuchtverein Z 44 mit einer kleinen Auswahl an Geflügeln und Hasen begrüßt – und die Kleinsten konnten gleich in der Streichelecke Platz nehmen. Im Eingangsbereich und in der ganzen Halle war das Thema „Alles rund um den Apfel“ eindeutig ersichtlich. Schön dekorierte Körbe, Blumen und Äpfel  zum Verkauf wohin man schaute.

Bürgermeister Bernd Rößner begrüßte die Gäste und bedankte sich bei den vielen fleißigen Vereinsmitgliedern für ihr Engagement. Am Ende des unterhaltsamen Nachmittags waren alle 50 von den Landfrauen selbst gebackenen Kuchen und Vesper verkauft. Reißenden Absatz fanden auch die von der Mädchengruppe der Landfrauen gebackenen Apfelwaffeln, zudem wurden hunderte Kilogramm Obst sowie etliche Liter Apfelsaft, Most und Mostmixgetränke verkauft. Natürlich konnten sich die Interessierten bei den Spezialisten vom Obst- und Gartenbauverein auch viele nützliche Tipps holen. Zur Abrundung des gelungenen Nachmittags spielte der Musikverein Kuchen mit vielen bunten Weisen launig auf.