Bad Boll/Stuttgart Akademie veranstaltet Palliativkongress

Bad Boll/Stuttgart / PM 24.08.2016

Der Zweite Hospiz- und Palliativkongress Baden-Württemberg beschäftigt sich am 11. Oktober in Stuttgart unter dem Titel „Sorge? – Los!“ mit der Sorge als Grundhaltung gegenüber anderen Menschen. Mitveranstalter ist die Evangelische Akademie Bad Boll. Wie wirkt der Sorge-Gedanke von Hospizkultur und Palliativmedizin in unserer Gesellschaft? Was muss sich im Gesundheitswesen ändern, wenn wir es als „System der Sorge“ begreifen? Am Vormittag referieren unter anderem die frühere Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer, die Ehrenvorsitzende des Deutschen Hospiz- und Palliativ-Verbands, Gerda Graf, sowie der Vorstand des Instituts für Palliative Care und Organisations-Ethik Wien, Professor Andreas Heller. In zwölf Foren werden am Nachmittag einzelne Aspekte des Themas vertieft. Der Kongress findet statt am 11. Oktober von 9.30 bis 17 Uhr in der Stuttgarter Liederhalle.