Sport-Stacking Acht Meistertitel für die GosBächer

Die erfolgreichen Sport-Stacker aus Gosbach: Alessia Stehle, Daniel Stehle, Alper Ay, Philipp Stehle, Leni Marie Melgiovanni, Betül Ay, Jennifer Jäger und Larisa Jäger.
Die erfolgreichen Sport-Stacker aus Gosbach: Alessia Stehle, Daniel Stehle, Alper Ay, Philipp Stehle, Leni Marie Melgiovanni, Betül Ay, Jennifer Jäger und Larisa Jäger. © Foto: Günter Burkhardt
Gosbach/Crailsheim / Günter Burkhardt 13.03.2018
Die Gosbacher sorgen bei den nationalen Wettkämpfen im Sport-Stacking in Crailsheim für Furore.

Bei den 13. Deutschen Meisterschaften im Sport-Stacking in Crailsheim haben die GosBächer wieder abgeräumt: Mit acht Titeln fuhren sie wieder heim. Die acht Athleten aus Gosbach sorgten damit für Furore im Starterfeld mit über 200 Teilnehmern.  Los ging es am Samstag mit der Vorrunde, in welcher sich alle GosBächer für die Endrunde qualifizierten. Auch ein Turnier-Staffelwettbewerb fand am ersten Tag statt. Dort konnten Leni Marie Melgiovanni, Betül Ay, Philipp Stehle, Alper Ay und Daniel Stehle zweimal den Titel des Vizemeisters feiern. Gleiches gelang auch Alessia Stehle und Larisa Jäger bei den Erwachsenen. Jennifer Jäger belegte mit Partnern aus ganz Deutschland bei den etwas Jüngeren den 1. Platz. Am Nachmittag traten dann nochmals die Tagesschnellsten beim Stack Out gegeneinander an. Hier waren von den GosBächern Philipp Stehle und Alper Ay mit dabei in einem 16er-Feld. Nacheinander schied jeweils der Langsamste aus. Am Ende kam Philipp Stehle ins Finale und musste sich dort geschlagen geben.

Am Sonntag folgten dann die Finals in den einzelnen Wettbewerben. Den Höhepunkt  aus Sicht der Stacker der Ulrich-Schiegg-Schule und des FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach war die Staffel im 3-6-3. Die GosBächer erreichten mit 18 578 Sekunden eine tolle Zeit und gewannen damit gegen eine sehr starke Konkurrenz mit nur einer Tausendstel Sekunde Vorsprung. Sie dürfen sich nun Deutsche Meister nennen.

Nun wurden die Meister in den Einzeldisziplinen und im Doppel ermittelt. Auch hier legten die GosBächer gleich flott los und sie zeigten, was in ihnen steckt. Alper Ay war in seiner Altersklasse eindeutig der Beste und wurde damit dreifacher Deutscher Meister. Einen weiteren Deutschen Meistertitel holte sich Philipp Stehle in seiner Altersklasse, die sehr stark besetzt war. Mit der tollen Zeit von 7,077 Sekunden war er der Schnellste im Cycle, der Königsdisziplin. Zusammen mit seinem Partner Jon Faißt aus Kirchentellinsfurt holte er auch den Titel im Doppel. Ebenfalls Deutsche Meisterin darf sich Jennifer Jäger nennen, die diesen Titel in der Disziplin 3-3-3 gewann. Auch die zweiten Plätze von Leni Marie Melgiovanni im Wettbewerb 3-6-3 und zusammen mit Betül Ay im Doppel können sich sehen lassen. Hervorzuheben sind auch die Platzierungen von Alessia Stehle im 3-3-3 und im Cycle – sie wurde dort Zweite und Dritte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel