Die SPD-Wahlkreisabgeordnete Heike Baehrens sieht doch Chancen auf einen zeitigen Weiterbau der B 10-Umgehungsstraße. In einem Schreiben an Bundesverkehrsminister Dobrindt erinnert sie an den Besuch der Delegation aus dem Kreis Göppingen im Berliner Verkehrsministerium, bei dem dargelegt wurde, wie dringlich es ist, den Straßenneubau zwischen Süßen-Ost und Gingen-Ost fortzuführen - vergeblich, wie es schien. Baehrens erfuhr nun, dass für einige Projekte, deren Bau Dobrindt im Sommer zugesagt hat, bis jetzt keine aktuellen Kostenberechnungen vorliegen. "Dies stellt deren Realisierung 2015 infrage", konstatiert die Abgeordnete. Sie bittet den Minister deshalb, "diesen Liquiditätsspielraum für den zeitnahen Weiterbau der B 10 zu nutzen, zumal das Kostenvolumen dieses Vorhabens im Vergleich zu anderen Projekten deutlich geringer ausfällt".