Gingen "Nachbarschaftliche Zusammenarbeit stelle ich mir anders vor"

HAY 15.11.2014

Für Gingen geht es um viel Geld: An der Generalsanierung des Michelberg-Gymnasiums in Geislingen wird sich die Gemeinde mit 485 000 Euro beteiligen müssen, wenn es bei den vor eineinhalb Jahren veranschlagten Baukosten von 13,1 Millionen Euro bleibt. Gingens Gemeinderat hat daher beschlossen, sich der Sammelklage beim Verwaltungsgericht Stuttgart anzuschließen. Momentan sei sogar schon von 14,7 Millionen Sanierungskosten die Rede, sagte Bürgermeister Marius Hick. Er bemängelte, dass der Finanzausgleich, den Geislingen für seine weiterführenden Schulen bekam, nicht für die rechtzeitige Reparatur von Schäden am Gebäude benutzt wurde. Geislingen sei "seinen Unterhaltungspflichten nicht ausreichend nachgekommen". Überdies seien die Umlandgemeinden an der Entscheidung, wie saniert werden soll, nicht beteiligt worden. "Nachbarschaftliche Zusammenarbeit stelle ich mir anders vor", meinte Gemeinderat Bernd Groeneveld. Aus Gingen gehen derzeit 107 Schüler ans Michelberg-Gymnasium. Die Daniel-Straub-Realschule in Geislingen, die gleichfalls saniert wird, besuchen nur wenige. Die weitaus meisten gehen nach Süßen, manche nach Donzdorf.