Mühlhausen "Ihr Wort ist Gesetz"

Schulamtsdirektor Hans-Jörg Polzer hat gestern die neue Rektorin der Mühlhausener Grundschule, Tina Weber, ins Amt eingeführt. Foto: Patricia Jeanette Moser
Schulamtsdirektor Hans-Jörg Polzer hat gestern die neue Rektorin der Mühlhausener Grundschule, Tina Weber, ins Amt eingeführt. Foto: Patricia Jeanette Moser
PATRICIA JEANETTE MOSER 22.03.2014
Unter den Augen der Familie, Kollegen und Weggefährten sowie vieler Gäste und Schüler ist gestern Tina Weber in ihr Amt als Rektorin der Mühlhausener Grundschule eingesetzt worden.

Am gestrigen Freitagvormittag gab es in Mühlhausen einen guten Grund zum Feiern: Die Einsetzung der neuen Leiterin der Felix-Nabor-Grundschule, Tina Weber. Dabei wurde der Grundschullehrerin im Beisein ihrer Kollegen, Angehörigen, Schüler und zahlreicher Gäste eine große Wertschätzung entgegengebracht - zum Beispiel vom leitenden Schulamtsdirektor Hans-Jörg Polzer. "Kirche und Schule gehören ins Dorf, in Mühlhausen ist dies so. Ob dies so bleibt, kann aber nicht versprochen werden", sagte Polzer. Sein Vorredner, Bürgermeister Bernd Schaefer, sprach die zahlreichen Bemühungen zum Erhalt der Schule als Bildungsstätte im Dorf an. Ein Team von drei Lehrern ist derzeit für 27 Schüler da. Unterstützt werden diese von zahlreichen Ehrenamtlichen der Schülerbetreuung.

Als gern gesehener Gast war gestern Paulus Staudenmayer zugegen, der die kleine Schule von ihrer Gründung 1994 bis zu seinem Ruhestand führte. Im Anschluss leitete der Rektor der Grund- und Werkrealschule Deggingen, Frank Henzler, kommissarisch für ein halbes Jahr die Geschicke der Felix-Nabor-Schule in Mühlhausen.

Die Mühlhausener Schulkinder selbst gestalteten die Feier bunt mit Theater und Gesang. Ein eigens personifiziertes Lied für Tina Weber sparte nicht an lobenden und ermunternden Worten der Schüler, wo es unter anderem hieß: "Ihr Wort ist jetzt Gesetz."

Nach Ansprachen von kirchlicher Seite beider Konfessionen, von Gemeinderat und der Nachmittagsbetreuung bedankte sich Tina Weber für die herzliche Aufnahme. Ein gemütliches Beisammensein rundete die Feier ab.