Straßenbau Geislinger Umfahrung in weiter Ferner

Kreis Göppingen / SWP 25.11.2016

Am Mittwochabend haben die Beratungen im Verkehrsausschuss des Bundestags zum Bundesverkehrswegeplan geendet. Das Ergebnis für den Landkreis Göppingen bewertet die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens mit „in Ordnung, aber nicht berauschend“. Positiv sei nach wie vor die Hohe Einstufung des Albaufstieges der A8 als „laufend und fest disponiert“, so wie der Ausbau der B10 bei Kuchen als „vordringlicher Bedarf“. Der B10-Abschnitt von Geislingen-Mitte bis Geislingen-Ost bleibt im „weiteren Bedarf mit Planungsrecht“. „Mit unserer SPD-Verkehrspolitikerin Annette Sawade haben wir auch die aktuellen Beratungen genutzt, um noch einmal die Dringlichkeit der Geislinger Umfahrung deutlich zu machen“, berichtet Baehrens. „Leider ist es aber nicht gelungen diesen Abschnitt höher einzustufen als schon im Bundesverkehrswegeplan 2003“, sagt Baehrens. Der Bundestag entscheidet am 2. Dezember endgültig über den Verkehrswegeplan.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel