Eislingen / swp Ab 29. April soll es im Fahrplan für Eislingen weitere Verbesserungen für Schüler geben.

„Der Landkreis wird weitere Busverbindungen zur Schülerbeförderung anpassen“, teilt die Landtagsabgeordnete Nicole Razavi (CDU) mit. Nach einem Treffen mit Vertretern der Kommunen, der Schulen und der Eltern aus Eislingen, Salach und Ottenbach werde der Kreis mehrere Busverbindungen noch mehr auf die Unterrichtszeiten der Eislinger Schulen hin ausrichten.

Verbesserung im Schülerverkehr

„Es ist gut, dass weitere Spielräume gefunden und auch genutzt werden“, so Razavi. Die Abgeordnete hatte zuvor in einem Brief an Landrat Edgar Wolff um die Prüfung weiterer Verbesserungen in der Gestaltung der Schülerverkehre gebeten. „Jetzt sind ein paar Minuten mehr Puffer eingeplant, so dass der Weg ins Klassenzimmer oder zur Haltestelle kein Gruppensprint mehr sein muss“, so Razavi.

Der Landkreis sei derzeit dabei, den Busfahrplan in Eislingen anzupassen, erklärt Sebastian Hettwer vom Amt für Mobilität und Infrastruktur auf Nachfrage. Unter anderem werde es Verbesserungen für die Schüler der Grundschule an der Bismarckstraße geben. Deren Bus fahre künftig nach Schulschluss zehn Minuten später ab. Bislang startete der Bus bereits zwei Minuten nach dem Ende der fünften Stunde. Die Änderungen sollen ab 29. April in Kraft treten. Mittlerweile sei es der Stadt Eislingen gelungen, einen Großteil der Bäderbusfahrten für den Schwimmunterricht sicherzustellen, teilt Nicole Razavi weiter mit.