Rechberghausen 60 Skulpturen und eine Führung

Skulpturen von Guido Messer sind in Rechberghausen zu sehen.
Skulpturen von Guido Messer sind in Rechberghausen zu sehen. © Foto: Rexer
Rechberghausen / SWP 18.07.2015
Ein Museum im Freien finden Besucher in Rechberghausen vor, wo Skulpturen von Guido Messer zu sehen sind. Am Sonntag gibt es eine Führung.

Nahezu 60 Skulpturen, alle in Bronze gegossen, zeigt Guido Messer in Rechberghausen. Acht große Werke, darunter auch ganze Skulpturengruppen, sind vor dem Rathaus, im Städtle und im Landschaftspark aufgestellt.

Die Gemeinde Rechberghausen lädt so während der Sommermonate zum Museum im Freien ein, das zu jeder Tageszeit besucht werden kann. Ein Flyer mit vielen Informationen - er ist unter anderem im Rathaus und in der Kulturmühle erhältlich - lässt die Besucher die Kunstwerke leicht finden. Morgen, Sonntag, findet um 14 Uhr eine Führung durch die Skulpturenausstellung statt. Roland Mastel erwartet die Teilnehmer am Rathaus vor der Skulptur "Die Schwiegermütter". Der Rundgang führt über den Pfarrgarten in den Landschaftspark, wo weitere Skulpturen die Betrachter erfreuen und zum Nachdenken auffordern. Am Schluss wird die Kulturmühle besucht. Dort sind 50 Kleinskulpturen und die Fotoausstellung von Tilmann Huning "Durch das Feuer, eine Bronzeplastik entsteht" zu sehen.

Die Teilnahme an der Führung ist kostenpflichtig, der Eintritt in die Kulturmühle hingegen frei. Im Anschluss an die Führung besteht die Möglichkeit, die Eindrücke bei Kaffee und Kuchen im Mühlengarten nachzubereiten.

Die Ausstellung in der Kulturmühle, im Städtle und im Landschaftspark ist noch bis 20. September zu sehen.

Weitere Auskünfte gibt die Familie Seng, Telefon: (07161) 51381.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel