Bei einem Kampf vor einer Rothenburger Diskothek am frühen Sonntagmorgen ist ein 18-Jähriger durch Tritte gegen den Kopf so sehr verletzt worden, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Das teilte die Polizei mit.

Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten mehrere Personen gegen 5 Uhr aus bislang unbekannter Ursache in einer Diskothek in der Ansbacher Straße miteinander in Streit. Im weiteren Verlauf verlagerte sich die Auseinandersetzung nach draußen. Vier Personen schlugen zunächst wechselseitig aufeinander ein.

Der 18-Jährige ging zu Boden und soll von einem Angreifer mit Fußtritten gegen den Kopf traktiert worden sein. Die Täter flüchteten zunächst unerkannt. Der 18-jährige Geschädigte kam mit Verletzungen ins Krankenhaus.

Dinkelsbühl

Im Zuge der Ermittlungen nahm die Rothenburger Polizei einen 21-jährigen Tatverdächtigen fest. Die weitere Sachbearbeitung übernahm zunächst der Kriminaldauerdienst Mittelfranken und anschließend die Ansbacher Kriminalpolizei. Die Kriminalpolizei ermittelte am Anfang wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Am Montag teilte die Polizei mit, dass die Kriminalpolizei nach Ermittlungen von einer gefährlicher Körperverletzung aus geht. Demnach ist der 21-Jährige inzwischen entlassen worden und muss mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.

Zu Geldstrafe verurteilt Eine Wunde wie nach einem Boxkampf

Schwäbisch Hall