Vöhringen Wieder schneller in Vöhringen

Vöhringen / IWE 25.07.2016

Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 in der Ulmer Straße in Vöhringen wird teilweise aufgehoben. Nördlich des Industriegleises der Firma Wieland darf wieder mit Tempo 50 gefahren werden. Wegen Anliegerbeschwerden über Verkehrslärm hatte der Stadtrat das verschärfte Tempolimit verfügt. Nach Auffassung des Landratsamts und der Polizei gebe es jedoch keinerlei Gefährdung, die das rechtfertigen würde, teilte Bürgermeister Karl Janson jetzt im Stadtrat mit. Seiner Ansicht nach tragen Tempo 30 und die damit verbundene Rechts-vor-Links-Regelung aber dazu bei, dass trotz des hohen Verkehrsaufkommens an den Einmündungen der Bahnhof-, der Frauen- und der Silcherstraße kaum Unfälle passierten. Diese Sicherheitsreserve bestehe nun nördlich des Wieland-Gleises nicht mehr. Dort seien aber viele Grundschüler unterwegs, argumentierten die Räte, daher müssten eigentlich Verkehrsinseln eingebaut oder ein Überweg angelegt werden. Da ein solcher Umbau der Ulmer Straße nicht geplant sei, wie der Bürgermeister sagte, machte Stadtrat Wilfried Maier (SPD) den Vorschlag, auf ein Provisorium zurückzugreifen. Wie auf Höhe des Friedhofs Nord sollten mobilie Verkehrsinseln und Überquerungshilfen eingebaut werden. Diesem Vorschlag schloss sich das Gremium an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel