Handel Weißenhorner Chocolaterie schließt

Weißenhorn / Claudia Schäfer 13.06.2018

Elf Jahre lang hat Angelika Heppner-Schmid in der Weißenhorner Chocolaterie süße Köstlichkeiten und Souvenirs verkauft. Am kommenden Samstag, 16. Juni, um 12.30 Uhr wird sie die Ladentür zum letzten Mal hinter sich zu ziehen: Heppner-Schmid zieht es mit ihrem Mann nach Norddeutschland. Den kleinen, schönen Laden mit den vielen Leckereien wird es aber auch in Zukunft geben. Einen Nachfolger hat die Konditorei-Fachverkäuferin bereits gefunden, Neueröffnung soll im Spätsommer gefeiert werden.

Mehrfach hatte sich Angelika Heppner-Schmid und ihr Geschäft an Aktionen zum Stadtmarketing beteiligt. Bei einer Umfrage des Gewerbeverbandes vor einigen Jahren hatten Kunden beste Bewertungen an den Laden vergeben. Auch bei der Weißenhorner Kulturnacht war die Chocolaterie immer wieder mit dabei. So zuletzt Anfang Mai dieses Jahres mit dem Angebot „Yoga zum Anfassen“. Vor drei Jahren war Schnellzeichner und Karikaturist David Müller sogar einer der Publikumsmagnete.

Derzeit läuft der Ausverkauf in der Chocolaterie. Versprochen werden hohe Rabatte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel