Weißenhorn Weißenhorn: Bald Tempo 30 auf Hauptplatz?

Weißenhorn / MUT 30.08.2013

Die Stadt Weißenhorn denkt über eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf dem Hauptplatz und schärfere Verkehrskontrollen in der Memminger Straße nach. Auf dem Hauptplatz könnte schon bald Tempo 30 gelten. Bislang darf dort 50 Stundenkilometer schnell gefahren werden. Am kommenden Montag befassen sich die Mitglieder des Stadtrats mit entsprechenden Änderungen der Verkehrregelung. Hintergrund der Debatte ist der tragische Unfall, der sich Anfang Juni auf dem Hauptplatz ereignet hat. Damals hatte der Fahrer eines Lieferwagens die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Lieferwagen erfasst eine Fußgängerin. Die 33-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt (wir berichteten). Eine Bürgerinitiative forderte unmittelbar nach dem Unfall die Stadt auf, Tempo 30 am Hauptplatz einzuführen. Bürgermeister Wolfgang Fendt signalisierte rasch, sich eine Geschwindigkeitsbegrenzung dort durchaus vorstellen zu können.

Die Freien Wähler setzen sich nun für verschärfte Kontrollen in der Memminger Straße, einer wichtigen Einkaufsstraße in Weißenhorn, ein. Dort gilt zwar bereits Tempo 30. Viele Autofahrer würden sich jedoch nicht an das Limit halten, heißt es. Mehr Kontrolle und fest installierte elektronische Hinweistafeln, auf denen die jeweils gefahrene Geschwindigkeit angezeigt wird, könnten laut Freie Wähler die Sicherheit erhöhen.