Der Wald muss vielfältiger werden“, sagt Max Miller. Das sei ihm und vielen seiner Kollegen schon Mitte der 1980er Jahre klar gewesen. Seit November ist der Weißenhorner Stadtförster im Ruhestand. Genauer gesagt: Der 63-Jährige ist nun in der passiven Phase seiner Altersteilzeit.
34 Jahre hat M...