Freizeit Voll bepacktes Wochenende

So soll es wieder zugehen vor dem Sendener Bürgerhaus: Das Foto zeigt den Kinderflohmarkt 2017, die Veranstaltung wird jetzt zum dritten Mal durchgeführt.
So soll es wieder zugehen vor dem Sendener Bürgerhaus: Das Foto zeigt den Kinderflohmarkt 2017, die Veranstaltung wird jetzt zum dritten Mal durchgeführt. © Foto: Stadt Senden/Jörg Portius
Von Niko Dirner 17.07.2018

Zwei Mal ist der Sendener Kinderflohmarkt schon erfolgreich über die Bühne gegangen. Am kommenden Samstag, 21. Juli, steht nun die dritte Auflage an. Und die beliebte Verkaufsveranstaltung ist nicht das einzige Event, dass die Stadt an diesem Tag auf die Beine stellt. Ebenfalls am Samstag findet auf dem Gelände des Turnvereins zum ersten Mal ein Beachvolleyball-Turnier statt.

Es gab Puppenhäuser, Fußbälle, Stofftiere: Beim zweiten Kinderflohmarkt im Juli des vergangenen Jahres hatten rund 40 Mädchen und Buben auf dem Marktplatz ihre überflüssigen Spielsachen auf Decken und Tisch drapiert. Am kommenden Samstag nun ist Verkaufen vor dem Bürgerhaus von 9 bis 15 Uhr wieder möglich. Mitmachen können Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Es darf Gebrauchtes wie beispielsweise Spielzeug, Kinderbücher, Puzzles oder Kleidung angeboten werden. Neuwaren ist verboten. Für Speisen und Getränke sorgen die Mitglieder der Sendener Rot-Kreuz-Bereitschaft.

Gebührt geht an guten Zweck

Für einen drei Meter langen Standplatz fallen fünf Euro Gebühr an. Der Erlös aus der Standflächenvermietung geht an die Aktion „Senden hilft“. Platzkarten gibt es im Kulturamt Zimmer 1.01 im dritten Obergeschoss während der Öffnungszeiten des Rathauses. Anmeldeschluss ist der kommende Freitag, 20. Juli. Nähere Infos gibt das Kulturamt der Stadt Senden unter Tel. (07307) 945 12 11 oder im Internet unter www.stadt-senden.de.

Parallel zum Flohmarkt veranstaltet der Kulturverein Senden im Foyer des Bürgerhauses eine Bücherbörse. Verkauft werden gut erhaltene, gebrauchte Bücher. Nähere Informationen gibt es bei Uwe Schweigert vom Kulturverein Senden unter Tel. (0731) 825 57.

Nicht ums Feilschen und Verhandeln, sondern um Spiel und Spaß geht es am kommenden Samstag beim „1. Sendener Mixed Beach-Cup“. Dieser wird veranstaltet von der Stadtjugendpflege der Stadt Senden und dem Turnverein Senden-Ay. Los geht es voraussichtlich ab 9.30 Uhr auf dem Beachplatz Senden an der Langen Straße 34. Die genaue Uhrzeit ist abhängig von der Größe des Teilnehmerfeldes und wird noch bekanntgegeben.

Auf der Homepage der TV Senden-Ay können sich Zweier- oder Vierer-Teams (jeweils Männer und Frauen) unter www.tvsendenay.de anmelden. Nur zwei Voraussetzungen müssen erfüllt sein: Spaß am Beachvolleyball und ein Mindestalter von 16 Jahren. Anmeldeschluss ist am Samstag, 14. Juli. Das Startgeld beträgt fünf Euro pro Person. Bei schlechtem Wetter findet das Turnier in der Dreifachturnhalle statt.

Die Organisatoren versprechen tolle Preise und ein unvergessliches Turnier mit viel Spaß und sportlichen Herausforderungen. Für Rückfragen steht das Organisationsteam unter der E-Mail-Adresse vb.tv-senden-ay@web.de gerne zur Verfügung.

Belebung der City wird vorangetrieben

Farbe Es muss Leben in die Hauptstraße. Das ist erklärtes Ziel der Sendener Stadtverwaltung. So hat die Kommune beispielsweise schon mal bunte Kunststoffmöbel aufbauen lassen, ein Spielplatz wurde gebaut, zuletzt kamen Apfelbäume dazu – und immer wieder gibt’s Veranstaltungen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel