Bauen Vöhringer sollen weiter spenden

Vöhringen / Ingrid Weichsberger 08.08.2018

Bürgermeister Karl Janson löst Altlandrat Erich Josef Geßner als Vorsitzenden des Fördervereins zum Erhalt der Marienkirche ab. Er hatte krankheitsbedingt nicht mehr kandidiert. Zu Jansons Stellvertretern wurden Pfarrer Martin Straub und die Rektorin der Grundschule Süd, Barbara Rothermel, gewählt. Die Kasse verwaltet Erna Lehner.

„Seit die Bauarbeiten zur Trockenlegung der Kirche beendet und die Baugerüste abgebaut sind, gehen die Spenden deutlich zurück“, stellte Erna Lehner fest. Derzeit hat der Förderverein 53 Mitglieder. Pfarrer Straub appellierte an die Bürger, weiter zu spenden, damit das aus dem Jahr 17. Jahrhundert  stammende Gotteshaus erhalten werden kann. 

Wie dringend notwendig die Spenden aus der Bevölkerung sind, machte Kirchenpfleger Andreas Kaffarnik deutlich. Die Trockenlegung der Kirchemauern schlug mit 315 000 Euro zu Buche. Davon übernahm die Bischöfliche Finanzkammer 189 000 Euro. An der Übernahme der Kosten haben sich die Stadt, das Land und der Landkreis beteiligt. Der Förderverein steuerte 30 000 Euro bei, die Kirchenstiftung übernimmt die restlichen 40 000 Euro.

Hoffen auf die Stadt

Damit ist jedoch noch nicht Schluss, denn nun soll der Außenbereich hergerichtet werden. Der Kirche gehöre aber nur das nördlich gelegene Grundstück. „Der größere Teil, entlang der Iller- und Marienstraße, ist im Besitz der Stadt“, informierte Kaffarnik. Die Kosten für eine schöne Gestaltung des alten Friedhofs, sowie des Bereiches um das Denkmal für die Gefallenen, würden sich auf 80 000 Euro belaufen. „In eine minimale Variante müssen 15 000 Euro investiert werden“.

Pfarrer Martin Straub und der Kirchenpfleger hoffen auf einen Konsens mit dem Stadtrat und verweisen auf die gemeinsame und gelungene Gestaltung des Kirchplatzes. Laut Bürgermeister Karl Janson soll die Entscheidung des Stadtrats zeitnah erfolgen, damit die Gestaltung des Kirchhofs in einem Zug durchgeführt werden könne.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel