Vöhringen Vöhringen: "Spielplatz Bühne" tritt im Schützenheim auf

Die Gruppe "Spielplatz Bühne" begrüßt ihre Gäste in einem kleinen Theater, das sonst den Vöhringer Schützen als Saal dient. Foto: Ingrid Weichsberger
Die Gruppe "Spielplatz Bühne" begrüßt ihre Gäste in einem kleinen Theater, das sonst den Vöhringer Schützen als Saal dient. Foto: Ingrid Weichsberger
Vöhringen / IWE 03.04.2013
Sie verkauft nicht nur Pommes und Cola im Kiosk "Hansi-Bar" an der Autobahn, Penny (Tine Weichsberger) ist zugleich Trösterin, Friseurin und gibt Auskünfte aller Art.

Umrahmt vom lauten Motorengeräusch träumt sie von ihrem baldigen Ruhestand und ihre rechte Hand Herbert (Günther Habisreitinger) kommt nicht dazu, ernsthaft mit ihr zu sprechen. Da kommen die verrückten Motorradfahrer und die fotografierenden Japanerinnen vorbei. Ein Opa wird vor dem Urlaub ins Seniorenheim gesteckt und die gestresste Gattin lässt ihre bessere Hälfte an der Hansi-Bar zurück. Jedoch drei Wochen später hat sie sein Fehlen bemerkt und holt ihn dort wieder ab.

Die 13 Hobbyschauspieler, darunter drei Jugendliche, haben während der drei unterhaltsamen Stunden alle Hände voll zu tun, in ihre verschiedenen Rollen zu schlüpfen. Gegenüber dem Vorjahr hat sich der Tatort von "Spielplatz Bühne" mächtig verändert: Die Regisseurin Edith Habisreitinger kann die Besucher in einem kleinen Theater begrüßen, das ansonsten den Vöhringer Schützen als Saal dient. Aufführungen im Schützenheim Hubertus gibt es am Samstag, 6. April, und Sonntag, 7. April, sowie am Freitag, 26. April, und Samstag, 27. April. Der Vorhang geht freitags und samstags um 20 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr auf. Karten im Vorverkauf: Tel. (0157) 38 36 59 57.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel