Region Viele Einsprüche gegen Flughafen-Pläne

12.03.2012

Der Verein "Bürger gegen Fluglärm" erneuerte bei seiner Mitgliederversammlung die Kritik an den Ausbauplänen und der beantragten Nachtflugregelung des Allgäu-Airports in Memmingen. Mit dieser Kritik stehe man nicht alleine da, berichtete Gabriela Schimmer-Göresz. Sie wurde als Vorsitzende des Vereins bestätigt. Auch in den Gemeinden rund um den Allgäu-Airport habe sich breiter Widerstand formiert. Innerhalb der gesetzlichen Frist seien etwa 1000 Einwendungen gegen die Pläne beim Luftamt Süd eingegangen. Professor Dieter Buchberger von der Fachhochschule Ulm und Beisitzer im Vereinsvorstand warnte vor großen wirtschaftlichen Verlusten des Flughafens. Daran ändere auch nichts, dass ab Juni von Memmingen aus wieder innerdeutsche Flüge angeboten werden.