VEREINE vom 23. August 2013 aus Ulm und Umgebung

SWP 23.08.2013

Gartenbau- und Reitverein

Gartenbau- und Reitverein Weißenhorn haben kürzlich ein Jugend-Zeltlager ausgerichtet. 35 Kinder und Jugendliche waren bei der abenteuerlichen Zeltnacht auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins dabei. Es gab Reiten, Würstchengrillen und Stockbrotbacken am Lagerfeuer, kreatives Gestalten von Mandalas mit verschiedenen Naturmaterialien. Höhepunkt war eine Nachtwanderung. Der Märchenerzähler Alfred Keck unterhielt die Kinder am Lagerfeuer. Organisatoren und Teilnehmer waren zufrieden. 2014 soll es deshalb eine Neuauflage des Zeltlagers in Weißenhorn geben.

Schützengesellschaft

Die königlich privilegierte Schützengesellschaft Weißenhorn hat ihr erstes Bogenturnier auf ihrem neuen Bogenschießgelände veranstaltet. 55 Teilnehmer aus 15 Vereinen waren dabei. Die Weißenhorner Böllerschützen eröffneten das Turnier mit viel Getöse. Die jungen Schützen schossen auf Scheiben in 25 Meter, die Älteren in 30 und 50 Metern Entfernung. "Bogenschießen fordert den ganzen Körper. Man benötigt viel Konzentration, Gleichgewicht, Ausdauer und Kraft, um den Bogen kontinuierlich auszuziehen und die Ringe auf der Scheibe zu fixieren", sagt Pressesprecherin Tanja Högg-Elischer. Die Gewinner erhielten Wanderpokale. Das erste Fuggerturnier in Weißenhorn soll nicht das letzte gewesen sein.

Fischereiverein Nersingen

Der Fischereiverein Nersingen hat wieder sein traditionelles Königsfischen veranstaltet. Bereits ab 5 Uhr durfte mit zwei Handangeln an allen Seen und an der Donau gefischt werden. Ab 10.30 Uhr konnten die Fischer ihre Fänge an die Fischerstuben zum Wiegen bringen. Alle teilnehmenden Mitglieder brachten insgesamt 22 Fische mit einem Gesamtgewicht von 75,5 Kilogramm zur Waage. Den schwersten Fisch, ein Spiegelkarpfen mit 9490 Gramm und 72 Zentimetern Länge, hat Gerold Bauer in der Donau gefangen - er wurde damit der Fischerkönig 2013. Zum Jungfischerkönig wurde Dennis Mehlmann gekürt. Er konnte einen Nerfling mit 600 Gramm und 36 Zentimetern Länge ebenfalls aus der Donau zur Wertung bringen.

TV Senden-Ay

Bei der Tanzsportabteilung des TV Senden-Ay startet in der 38. Kalenderwoche wieder das Training. Bis auf das Kindertraining gelten die bekannten Zeiten. Die Newcomer trainieren ab sofort von 17 bis 18 Uhr, die Hot & Funny von 18 bis 19 Uhr. Am 23. September beginnt die neue Breitensportgruppe für Anfänger und Wiedereinsteiger: donnerstags von 19 bis 21.30 Uhr. Die sechste Stunde des laufenden Zumba-Kurses ist am Montag, 16. September. Das Tanz- und Zumba-Training findet in der Turn- und Festhalle Ay statt. Infos: Babs Müller, Tel. (0731) 980 7500, Jürgen Burandt, (07307) 92 44 66 oder Otto Fülle, (07307) 3 41 32.