Weißenhorn VEREINE vom 2. August 2013 aus Ulm und Umgebung

Der neugewählte Vorstand des Fördervereins SV Pfaffenhofen: (von links) Hermann Spiegler, Sarah Mürdel, Peter Pritschakt, Daniel Langhans, Martin Balleis und Markus Wölki. Foto: Privat
Der neugewählte Vorstand des Fördervereins SV Pfaffenhofen: (von links) Hermann Spiegler, Sarah Mürdel, Peter Pritschakt, Daniel Langhans, Martin Balleis und Markus Wölki. Foto: Privat
Weißenhorn / SWP 02.08.2013

Gartenbauverein

Der Verein für Gartenbau und Landespflege Weißenhorn war kürzlich auf einer Lehr- und Informationsfahrt nach Kempten. Dort angekommen, führte Pater Konrad vom Kloster Roggenburg - ein geborener Kemptener - durch die alte Römerstadt. Ein Besuch der protestantischen Kirche St. Mang und der barocken St. Lorenz-Basilika stand noch vor dem Mittagessen auf dem Plan. Danach beeindruckte die fürstäbtliche Residenz Kempten und der Oberallgäuer Kreislehrgarten in Sulzberg-Ried die Teilnehmer. Der Gartenbauverein Dietmannsried verpflegte die Gäste mit Kaffee und Kuchen. Der erste Vorsitzende des Kreisverbands für Gartenbau und Landschaftspflege Oberallgäu, Alfons Herb, berichtete über die Entstehung des Kreislehrgartens.

Förderkreis Pfaffenhofen

Personell ergänzt ist der Vorstand des "Förderkreises SV Pfaffenhofen" in eine neue zweijährige Amtsperiode gestartet: Dr. Daniel Langhans bleibt Vorsitzender, Hermann Spiegler ist sein Stellvertreter. Neuer Kassenwart ist Markus Wölki, die Schriftführung liegt wieder in den Händen von Sarah Mürdel, Beisitzer sind Martin Balleis und Peter Pritschkat. Der Förderkreis will seine Arbeit auf eine breitere Mitgliederbasis stellen und den Hauptverein finanziell stärken. Außerdem wollen die Pfaffenhofener das "Wir-Gefühl im gesamten Verein noch mehr fördern". Das Vereinsheim soll stärker als bisher im Mittelpunkt gemeinsamer Erlebnisse stehen, sei es beim Sport gucken oder im Biergarten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel