Illertissen Ulrich Nickel führt die Freien Wähler

Beerbt Richard Groer an der Spitze der Freien Wähler in Illertissen: Ulrich Nickel.
Beerbt Richard Groer an der Spitze der Freien Wähler in Illertissen: Ulrich Nickel.
INGE SÄLZLE-RANZ 16.11.2012
Die angekündigte Überraschung ist gelungen: Ulrich Nickel ist Vorsitzender der Freien Wähler in Illertissen. Sein Stellvertreter ist Gerhard Leopold.

Noch vor einem Monat war er Mitglied der CSU, jetzt hält er die Freien Wähler "in der politischen Arbeit für so wichtig, dass man sie unterstützen sollte". Deswegen setzt er dafür ein, dass sie "geschlossen und erstarkt in der nächsten Wahlperiode im Stadtrat" präsent sind. So äußerte sich Ulrich Nickel nach seiner Wahl zum neuen Ortsvereinsvorsitzenden der Freien Wähler. 21 von 22 Mitgliedern stimmten für ihn - einer lehnte ab.

Im Vorfeld war viel spekuliert worden, wer aus den Reihen der Freien Wähler nach dem Austritt Richard Groers die Führung übernehmen könnte. Groer wechselte zur SPD. Der Unternehmer und langjährige TSV-Vorsitzende Nickel lebt seit 1996 in Illertissen. Die Sanierung des alten Posthalterhauses, die Entwicklung des Wohngebiets Vöhlinpark und das Fachmarktzentrum in der Dietenheimer Straße waren seine ersten großen Projekte. Inzwischen hat er auch in Neu-Ulm Großes vor: Auf dem ehemaligen Bahngelände südlich der Post plant er einen Mix aus Wohnungen, Büros, Handel und Gewerbe.

Für die Stadtratswahlen 2002 hatte sich Nickel zunächst als Kandidat auf der CSU-Liste beworben, er zog diese aber kurzfristig zurück und begründete dies mit starker beruflicher Beanspruchung. Jetzt wechselte er zu den Freien Wählern, weil er ohne Parteibuch andere Bewegungsmöglichkeiten sieht, "man ist nicht mehr in parteiliche Zwänge eingebunden". Schmunzelnd fügt er hinzu: "Manchmal sind die Freien Wähler die bessere CSU." Ulrich Nickel will die Freien Wähler in den Kommunalwahlkampf 2014 führen, äußerte sich aber noch nicht, ob er selbst kandidieren wird. Seine Aussage, "der Vorstand muss auch Flagge zeigen im Stadtrat", kann allerdings als Ankündigung gewertet werden. Die Frage, wie die Freien Wähler zu einer weiteren Amtsperiode von Bürgermeisterin Marita Kaiser stehen, hält er für verfrüht. "Wir werden sehen, welches die beste Lösung für die Stadt ist." Überhaupt gelte bei den Freien für die Zukunft wie für die Vergangenheit ein großes Ziel: die Stadt nach vorne zu bringen.

Zu Nickels Stellvertreter wurde Kreisrat Gerhard Leopold gewählt, Schriftführerin bleibt Heidi Ritsche-Thoma, Schatzmeister Helmut Unglert, Werbe- und Organisationsleiter Ansgar Batzner. Franz Stöberl, Manfred Pfähler, Markus Kögel, Hermann Schiller, Lütfi Özcelik, Ansgar Bauer und Wolfgang Ries sind Beisitzer. Durch eine Satzungsänderung werden aus der bisherigen Freien Wählergemeinschaft die Freien Wähler der Stadt Illertissen.