Standesamt Illertissen: Trauungen im Schloss sind passé

lms 05.12.2017

Trauungen sind in Illertissen künftig wieder nur im Rathaus möglich. Die Möglichkeit, vor dem Standesbeamten auch im Barocksaal des Vöhlinschlosses den Bund fürs Leben zu schließen, sei zu wenig nachgefragt gewesen, sagte Bürgermeister Jürgen Eisen. „Wenn man die Trauungen im Schloss weiter betreibe, müsste es eine regere Nachfrage geben“, begründete Eisen den Entschluss.

Vor zwei Jahren hatte sich die Verwaltung dazu durchgerungen, nicht nur im Trauzimmer des Rathauses, sondern auch im Barocksaal des französischen Anbaus des Vöhlinschlosses standesamtliche Trauungen abzuhalten. Die Zahlen der Interessenten allerdings war überschaubar: Im Jahr 2016 hatten sich von insgesamt 123 Paaren, die in Illertissen geheiratet haben, lediglich zehn Paare dazu entschlossen, sich auf dem Schloss trauen zu lassen. Von diesen zehn Paaren kamen wiederum nur zwei Paare aus Illertissen. Die restlichen acht Paare kamen aus dem Umland, zwei von ihnen aus Stuttgart.

Im laufenden Jahr hätten sogar nur neun Paare die Möglichkeit einer Trauung im Vöhlinschloss genutzt, von denen wiederum lediglich drei Paare aus Illertissen stammten. Zu Beginn der Möglichkeit im Jahr 2015 sei das Interesse höher gewesen, sagte Eisen. Und so habe man sich in Anbetracht der rückläufigen Zahlen nun entschieden, dieses Angebot wieder einzustellen. Schließlich bedeutete das Angebot außerhalb des Rathauses auch einen zeitlichen und damit personellen Aufwand.