Vöhringen Theaterstück der IGV-Truppe kommt gut an

Spannende Aufführung nach Vorlage von Agatha Christie: Schüler aus dem Illertal. Foto: Ingrid Weichsberger
Spannende Aufführung nach Vorlage von Agatha Christie: Schüler aus dem Illertal. Foto: Ingrid Weichsberger
Vöhringen / IWE 17.07.2012

Es ist schon Tradition, dass das Schuljahr am Vöhringer Illertal-Gymnasium (IGV) mit einer Theateraufführung ausklingt. Heuer haben sich die Schüler aus der Mittel- und Oberstufe das Kriminalstück "Zehn kleine Negerlein" von Agatha Christie ausgesucht. Und sie machten die Geschichte mindestens so spannend, wie diese im Roman zu lesen ist, denn nach jedem Todesfall fehlte eine der kleinen Tonfiguren. Diese Püppchen hatten Sechs- und Siebtklässler gebastelt. Drei gut besuchte Aufführungen waren der Lohn für all die Mühen bei den zahlreichen Proben der Theatergruppe unter der Leitung von Oberstudienrätin Birgit Ballasch. Ein besonderes Lob hatte IGV-Schulleiter Ralf Schabel für die Abiturientin Sina Bückle parat, die eigentlich die Schule abgeschlossen und trotzdem die Rolle der Vera Claythorn übernommen hatte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel