SWU investieren zehn Millionen Euro in Bahnsanierung

SWP 24.08.2013

Start Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember sollen wieder Personenzüge von Weißenhorn nach Ulm fahren. Geplante Fahrzeit: 23 Minuten.

Sanierung 1967 war der Personenzugverkehr zwischen Senden und Weißenhorn eingestellt worden. Seitdem fuhren dort in der Regel nur noch Güterzüge. Für rund zehn Millionen Euro lassen die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) nun die gut neun Kilometer lange Bahnstrecke sanieren. Die SWU haben die Trasse gepachtet. In ihrem Auftrag werden unter anderem Bahnübergänge und Haltestellen modernisiert. Bis kommenden Dienstag ist ein Spezialzug zwischen Senden und Weißenhorn unterwegs, der das Gleisbett reinigt und erneuert. Zudem werden die Schienen geschliffen.

Zankapfel Busbahnhof
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel