Gastro Suche nach Wirt fürs Bürgerhaus geht weiter

Niko Dirner 13.01.2018
Seit Juni ist das Lokal dicht: Die Stadt Senden hatte die Räume bis 20. Dezember ein zweites Mal ausgeschrieben.

Wie geht es weiter mit dem Lokal im Sendener Bürgerhaus? Wann öffnet die Ende Juni 2017 geschlossene Gaststätte wieder? Dazu hält sich die Stadt bedeckt. Feststellen kann man aber wohl, dass die Pächter nicht eben Schlange stehen. Darauf deutet hin, dass die Stadt die Räumlichkeiten nun schon zum zweiten Mal ausgeschrieben hat.

Nachdem die Wirtsleute Klosterberg (Hiebls Nudelei) nach nur acht Monaten hingeworfen hatten, wurde per Inserat „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ ein neuer Pächter für die Gaststätte im Bürgerhaus gesucht. Bewerbungen waren möglich bis zum 15. August. Ob sich jemand beworben hat, ist unklar. Jedenfalls hat das Lokal nicht wieder eröffnet. Im Herbst hatte die Stadt auf einem Online-Immobilienportal einen neuen Anlauf unternommen, die Bewerbungsfrist endet am 20. Dezember.

Offenbar haben daraufhin mehrere Wirte Interesse bekundet, jedenfalls teilt Nadine Müller von der Stadtverwaltung auf Anfrage mit: „Derzeit erfolgen weitere Gespräche mit den  Bewerbern zur weiteren Klärung aller Fragen und zur Besprechung der Vorstellungen und Konzepte.“ Sollten hier „keine Übereinstimmungen gefunden werden“, erklärt Nadine Müller weiter, werde erneut ausgeschrieben.