Sportfreunde Illerrieden starten mit einem Auswärtssieg

SWP 20.08.2013

Spvgg Au I - SFI I 1:3 (1:3)

Die Sportfreunde Illerrieden konnten zum Saisonauftakt bei der Spvgg Au einen verdienten 1:3-Auswärtssieg feiern.

Bei sommerlichen Temperaturen begannen beide Teams schwungvoll und es war von Beginn an viel Tempo in der Partie. In der 4. Minute schickte Oliver Wührl den lauffreudigen Andreas Marte mit einem Diagonalpass auf die Reise. Dieser setzte sich im Zweikampf gegen den Ex-SFIler Alexander Jaschusch durch und bediente mit einem Querpass den mitgelaufenen Tobias Brugger. Dieser schob den Ball freistehend zur 0:1-Führung ins Tor der Heimelf. Nur eine Zeigerumdrehung später sah die Abwehr der SFI schlecht aus als ein Angreifer der Heimelf frei vor SFI Keeper Daniele Acri auftauchte. Dieser parierte den Abschluss mit einer Glanzparade. In der Folgezeit war Illerrieden das aktivere Team, konnte bis auf zwei Distanzschüsse von der Strafraumgrenze durch Matthias Mahle aber kein Kapital daraus schlagen. Nach einer halben Stunde war es erneut der agile Gästestürmer der mit einer Direktabnahme aus 20 Metern SFI Keeper Daniele Acri zu einer Glanzparade zwang. Nur kurze Zeit später setzte sich der lauffreudige Matthias Mahle im Mittelfeld gegen seine Gegenspieler durch, doch sein Abschluss von der der Strafraumgrenze klatsche an den Pfosten. Im nächsten Angriff setzte sich wiederum Matthias Mahle über die rechte Außenbahn im Strafraum durch und konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Florian Fuchs zur 0:2 Führung (34. Min.). Vor der Halbzeit wurde Tobias Brugger auf der Außenbahn durch ein Foulspiel gestoppt. Den fälligen Freistoß aus halbrechter Position versenkte Stefan Biberacher zur 0:3 Führung im Gehäuse der Spvgg Au. Im direkten Gegenzug erzielte die Heimelf nach einem Eckstoß durch Markiela den 1:3-Anschlusstreffer.

Im zweiten Spielabschnitt verflachte die Partie etwas und war geprägt von vielen kleinen Nicklichkeiten und Unterbrechungen. Nach einem Angriff über die linke Außenbahn bediente Markus Nohr den mitgelaufenen Tobias Brugger mit einem Querpass. Dessen Abschluss aus 6 Metern verfehlte aber knapp das Tor der Heimelf. Fast im direkten Gegenzug tauchte die Spvgg Au plötzlich in Überzahl vor dem Gehäuse der SFI auf. Der Angreifer scheiterte jedoch erneut an Daniele Acri. Kurze Zeit später hatten die Sportfreunde Glück, dass der Unparteiische nach einem Zweikampf mit Alexander Büchele auf Foulspiel gegen die Spvgg Au entschied, da sonst der 2:3-Anschlusstreffer gefallen wäre.

In der 70. Minute entschied der Schiedsrichter nach einem Foul an Michael Fessler auf Strafstoß für Illerrieden. Der Torwart parierte den von Florian Fuchs getretenen Strafstoß. In der restlichen Spielzeit neutralisierten sich die beiden Teams und die SFI retteten den Vorsprung sicher über die Zeit.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel