SPITZEN UND NOTIZEN vom 3. August 2013

DAVE IWE 03.08.2013

Sofa auf Rädern

Bis aus Südtirol sind die Besucher des diesjährigen Clubtreffens der Ulmer Goldwinger kürzlich nach Betlinshausen gekommen. Zwei Tage lang drehte sich in dem kleinen Ort bei Illertissen alles um das legendäre Kultmotorrad von Honda, welches sich "wie ein bequemes Sofa fahren lässt", wie der Club-Vorsitzende Harry Weidlich sagte. Rund 50 Maschinen standen teilweise vor dem kleinen Vereinsheim am Fußballplatz, im Minutentakt trudelten weiter Gäste ein. Schon während des gemeinsamen Essens wurde fleißig gefachsimpelt. Höhepunkt für die Motorradliebhaber war am Abend die gemeinsame Fahrt zum Marktplatz nach Illertissen, denn an den gewaltigen Motorrädern leuchten bis zu 1200 LED- Lämpchen. Kirchenteam siegreich

Seit 25 Jahren treten Gemeinderat und Kirchengemeinderat in Bellenberg bei den Fußballdorfmeisterschaften beim Elfmeterschießen gegeneinander an. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr musste Dekan Johann Huber aus gesundheitlichen Gründen passen und konnte seine Spieler nicht anfeuern. Dennoch gelang es den Kirchenvertretern, mit 11:9 Toren als Sieger aus diesem Duell hervorzugehen. Gegen die Volksvertreter wirkte das Kirchenteam geradezu jugendlich. Zwar senkte Bürgermeisterin Simone Vogt-Keller deren Altersdurchschnitt etwas, aber die Kirchengemeinde hatte ihr Team mit drei "Jungspunden" aufgemöbelt. Für die Fairness im Spiel sorgte Alois Renz, zweiter Vorsitzende des FV Bellenberg, mit der Pfeife.Spende fürs Hospiz

1641 Euro hat Maritta von Perbandt an die Illertisser Hospiz-Gruppe überreicht. Der Betrag kam durch den Verkauf von Kaffee, Kuchen und alkoholfreien Getränken sowie Spenden am Tag der offenen Gartentür zusammen. Die Tiefenbacherin hatte zum wiederholten Mal in ihren Garten eingeladen, um dabei Geld für einen karitativen Zweck zu sammeln. Mehr als 2000 Gäste waren an diesem Tag zu ihr gekommen.