Das zweite Open Air Festival in Weißenhorn findet im Juni 2020 statt. Doch schon jetzt stehen diese beiden Acts fest: Sido kommt am Samstag, 27. Juni 2020 auf die Bühne im Stadtpark. Die Metal-Band Gravestone tritt einen Tag vorher auf.

Tickets für Sido und Gravestone beim Open Air Stadtpark-Festival in Weißenhorn

Karten für Sido (47 Euro) und Gravestone (25 Euro) gibt es ab sofort am Schalter der Südwest Presse in der Frauenstraße 77 in Ulm, am Schalter von ulmtickets im Service-Center Neue Mitte in Ulm, im Rathaus Weißenhorn sowie bei den üblichen Vorverkaufsstellen im Internet.

Lieder aus dem Sido-Album „Ich und keine Maske“

Sicher wird Paul Hartmut Würdig, wie der Rapper mit bürgerlichem Namen heißt, einige seiner bekannten Hits spielen. Doch ebenso sicher dürfte er auch Songs von seinem aktuellen Album zum Besten geben. Diese Lieder sind auf „Ich und keine Maske“:

  • 1. Wie Papa - Sido
  • 2. Junge von der Straße - Sido
  • 3. Melatonin - Sido feat. Yonuu & Beka
  • 4. Leben vor dem Tod - Sido feat. Monchi
  • 5. Beste Zeit - Sido
  • 6. High - Sido feat Samra & Kool Savas
  • 7. Energie - Sido feat. Luciano
  • 8. Jedes Geheimnis - Sido
  • 9. Papu - Sido
  • 10. Fällig - Sido feat. Nico Santos
  • 11. Das Buch - Sido
  • 12. Schono ke - Sido feat. Casper
  • 13. Pyramiden - Sido feat. Johannes Oerding

Youtube

Der Rapper sorgte zuletzt als Jury-Mitglied von „The Voice of Germany“ im Fernsehen für Aufsehen, als er zwei Kandidaten auf einmal rauswarf. Mit seinem letzten Album „Ich & keine Maske“ war der Berliner Musiker auf Platz eins der Deutschen Albumcharts.

Video Sido ist die neue Nummer eins in Deutschland

Metal-Band Gravestone beim Open Air im Stadtpark Weißenhorn

Am Freitag, 26. Juni 2020, steht die lokale Metal-Band Gravestone auf der Bühne. Die Rocker gehörten vor rund 35 Jahren zur Speerspitze des deutschen Hardrocks und füllten nicht nur Hallen in der ganzen Bundesrepublik. Seit ihrer überraschenden Wiedervereinigung in diesem Jahr rocken die fünf Musiker wieder die Bühnen. Die Nachfrage der Fans nach den beiden Konzerten in Illerzell und Burgrieden war enorm, entsprechend schnell waren beide ausverkauft. Die Rocker nutzen jetzt die Gelegenheit und werden dem Publikum einen Tag vor Sido in Weißenhorn ordentlich einheizen.

Erfolgreiche Erstauflage des Weißenhorner Open Air Festivals

Bei der Erstauflage waren rund 2800 Besucher auf dem Open Air Festival in Weißenhorn. Dabei traten neben Culcha Candela, Trio Schmidbauer, Kälberer und Pollina auf. Diese erste Veranstaltung schrieb schwarze Zahlen, wie die Augsburger Allgemeine unter Berufung auf das städtische Kulturbüro berichtet. Doch beim nächsten Open Air sind die Kosten wohl um einiges höher und die Stadt muss vorschießen, denn Sido ist einer der erfolgreichsten deutschen Musiker - und sicher nicht günstig.