Die Woche der gesunden Ernährung ist an Bayerns Schulen eigentlich erst Mitte Oktober geplant. Das Illertisser Kolleg der Schulbrüder hat im neuen Schuljahr Schüler, Personal und Lehrer jetzt bereits zur zweiten gesunden Pause eingeladen.

Für den Elternbeirat hieß das am Mittwoch etwa 120 Kilogramm Äpfel, Birnen, Bananen, Melonen und andere Früchte für rund 730 Personen handlich und appetitlich anzurichten. Der Lohn: Kaum ertönte der Pausengong, wurde die lange Obsttafel im Freien von den Schülern gestürmt.

Finanziert wurden dieser Obsttage sowie einer weiter schon Ende vergangenes Schuljahr von 1000 Euro Preisgeld, das die Schule in einem Kunstwettbewerb gewonnen hatte. Der stand unter dem Motto "Die Region hat Saison - Obst und Gemüse, wenn die Zeit reif ist" und war von Sparkasse Neu-Ulm/Illertissen, AOK Günzburg, Bund Naturschutz und Dietrich Theater ins Leben gerufen worden.

Im Dietrich-Kino sahen die Schüler im Juli den deutschen Dokumentarfilm "Taste the Waste" von Valentin Thurn über den Umgang der Industriegesellschaft mit Nahrungsmitteln und Lebensmittelverschwendung. Mit dem dazu gehörenden Kunstwettbewerb wollten die Sponsoren etwas Nachhaltiges anstoßen, erläutert Brigitte Schilling von der Sparkasse.

Die Illertisser Schüler malten nicht nur prämierte Bilder zu dem Thema, die Fachschaft Kunst mit den Lehrerinnen Simone Bausewein und Claudia Mussinger taten sich dann auch bei den Projekttagen am Ende des vergangenen Schuljahres hervor: Beim ersten Obsttag verarbeiteten sie sogar rund 200 Kilogramm Äpfel, 60 bis 70 Kilogramm Bananen, dazu Trauben, Wassermelonen, Orangensaft und Crash-Eis zu Smoothies. "Aber manche wollten gar keine Smoothies, sondern einfach Obst", hat Schulleiter Manfred Schöpplein beobachtet. Die Ware kam vom Rewe-Markt aus Dietenheim; dank Verbindungen zu Sonderkonditionen, wie der Schulleiter erläuterte. Die dortige Marktleiterin hat Kinder am Illertisser Kolleg. Da durch dieses "indirekte Sponsoring" Geld gespart wurde, reicht es voraussichtlich vor Weihnachten noch zu einer weiteren Bio-Pause.