Salome Kirchner landesweit fünfmal vorn

Salome Kirchner gehört in fünf Disziplinen zu den 30 Landesbesten des Jahrgangs 1999.
Salome Kirchner gehört in fünf Disziplinen zu den 30 Landesbesten des Jahrgangs 1999.
SWP 07.01.2012

Der hohe Leistungsstand des Leichtathletiknachwuchses im hiesigen Turnverein dokumentiert sich auch im Jahrbuch 2011 des Württembergischen Leichtathletikverbandes. In der 30-Bestenliste des vergangenen Jahres gab es nicht weniger als 15 Nennungen.

Bei den Schülern B konnte sich Alexander Rösch aus Kirchberg landesweit in vier Disziplinen unter den besten 20 des Jahrgangs 1998 platzieren, wobei insbesonders die Leistungen im Ballwurf (54 m), Weitsprung (4,96 m) und Hochsprung (1,48 m) herausragen. Der talentierte Mehrkämpfer wird seine Karriere nun beim SSV Ulm 1846 fortsetzen. Zusammen mit Roman Hirt, Jonas Maas und Christian Aumann schaffte er außerdem in der 4x75-m-Staffel in 43,22 sec Platz 21. Die Vierkampfmannschaft mit Roman Hirt, Christian Aumann, Thomas Högerle, Jonas Maas und Axl Höchenberger ist auf Rang 25 notiert. Christian Aumann steht zudem im Speerwerfen auf Platz 27.

Bei den Schülerinnen B des Jahrgangs 1999 beweist Salome Kirchner ihre Vielseitigkeit mit den Rängen 7 im Diskus-, (19,48 m), 9 im Speerwerfen (23,57 m), 27 im 800-m-Lauf (2:49,31 min) und 30 im Hochsprung (1,32 m). Annika Schlecht konnte sich im Hochsprung auf Platz 11 (1,40 m), im Weitsprung auf Platz 12 (4,57 m) und im Diskuswerfen auf Platz 28 in Szene setzen. Schließlich schaffte auch noch die Vierkampf-Mannschaft in der Besetzung Annika Schlecht, Lorena Fränznick, Jana Schraivogel, Salome Kirchner und Laura Pfänder mit 7314 Punkten den Einzug unter die 30 Besten in Württemberg.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel