Festakt Rund um die Uhr bereit für den Einsatz

Kreis Neu-Ulm / swp 12.10.2018

Mit einem Festakt ist am Mittwochabend im Stadttheater Kempten das zehnjährige Bestehen des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West gefeiert worden.  Der Zuständigkeitsbereich des Präsidiums erstreckt sich von Allgäuer Alpen und Bodensee bis zur Donau. Auch der Landkreis Neu-Ulm gehört dazu.

Das Präsidium wurde 2008 im Zuge der Polizeireform in Bayern geschaffen – am Sitz der ehemaligen Polizeidirektion Kempten. Dort ist inzwischen eine Einsatzzentrale eingerichtete worden, die für den gesamten Schutzbereich zuständig ist. Die Zentrale koordiniert sämtliche polizeilichen Einsätze, sieben Tage die Woche, rund um die Uhr.

Mehr als 20 Dienststellen

Zum Präsidium gehören 22 Polizeiinspektionen und Stationen, 5 Kriminalpolizeidienststellen sowie 4 Verkehrs- und 2 Grenzpolizeidienststellen. Neugegründet wurden die Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben (KPI/Z) mit Sitz in Neu-Ulm, der Kriminaldauerdienst mit Sitz in Memmingen sowie zwei Operative Ergänzungsdienste (OED) in Kempten und Neu-Ulm.

Zudem verfügt der Verband über eine Wasserschutzgruppe, eine Verhandlungsgruppe und eine Alpine Einsatzgruppe.

Die Festrede bei der Feier am Mittwoch in Kempten hielt Joachim Herrmann, bayerischen Staatsministers des Innern und für Integration. Höhepunkt des Festakts war nach Angaben des Präsidiums das Benefizkonzert des Bayerischen Polizeiorchesters unter Leitung von Chefdirigent Johann Mösenbichler.

Die Erlöse aus dem Konzert sollen Hilfsverbänden zugute kommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel