Sommer-Event Rockiger Abschluss auf dem Marktplatz

Illertissen / dam 17.08.2018

Mit dem Konzert der „Crazy Horses“ auf dem Illertisser Marktplatz fand die Veranstaltungsreihe „Live im Sperrbezirk“ am Samstag ihren bisherigen Höhepunkt. „Die Idee, den am Wochenende einseitig für den Verkehr gesperrten Marktplatz für Musik-Events zu nutzen, kommt gut an“, erklärt der Wirtschaftsbeauftragte Tatje Henning. Man habe ein zartes Pflänzchen zum Blühen gebracht. Dass das Konzept immer mehr Fans gewinnt, zeigen auch die stetig steigenden Besucherzahlen. Beim dritten und letzten Akt für 2018 waren weit mehr als 1000 Besucher im Herzen der Vöhlinstadt unterwegs. Nicht verwunderlich deshalb, dass die zahlreichen Sitzgelegenheiten vor der eigens aufgestellten Bühne oder auf der Mauer entlang des Wasserlaufs immer knapp und die Terrassen der angrenzenden Gastronomiebetriebe gut frequentiert waren. „An meinem Tisch sitzen sogar Gäste aus Burgau, die von der Konzertreihe gehört haben und extra deswegen gekommen sind“, freut sich Illertissens dritter Bürgermeister Wolfgang Ostermann. Auch sonst habe er viel positives Feedback und bereits einige Verbesserungsvorschläge fürs kommende Jahr erhalten. Ob es eine Fortsetzung von „Live im Sperrbezirk“ in 2019 gibt, gilt es vom Gemeinderat noch zu entscheiden. Geht es nach dem Publikum, stellt sich diese Frage sicher nicht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel