Wain Predigt über Treue

"Treue" war das Thema des Jugendgottesdienstes anlässliche der "ChurchNight".
"Treue" war das Thema des Jugendgottesdienstes anlässliche der "ChurchNight".
Wain / SWP 07.11.2013
Anlässlich der "ChurchNight" hat auch in diesem Jahr ein Jugendgottesdienst in der Wainer Michaelskirche stattgefunden. Thema war "Treue".

Auch in diesem Jahr hat am Reformationstag anlässlich der "ChurchNight" ein Jugendgottesdienst in der evangelischen Michaelskirche in Wain stattgefunden. Mit dieser seit 2006 jährlich vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg organisierten Veranstaltung soll die Wiederentdeckung der biblischen Werte gefeiert und gefördert werden.

Fast 150 junge und jung gebliebene Menschen waren der Einladung des Jugendkreises Wain gefolgt und besuchten den Gottesdienst. Mit Musik einer Lobpreis-Band und einem abwechslungsreich gestalteten Anspiel zur Predigt von BWL-Studentin Katharina Schneider wurde der Geburtstag der evangelischen Kirche gefeiert. Das Motto des Gottesdienstes lautete "You"ll never walk alone" ("Du wirst nie alleine gehen"), angelehnt an den Titel einer berühmten englischen Fußball-Hymne. In dem Lied geht es darum, dass man nie aufgeben und immer weitermachen soll, um Treue und Loyalität. Diese Themen fanden sich in allen Elementen des Gottesdienstes wieder. Auf einen längeren Lobpreisteil zu Beginn folgte das von den Jugendlichen selbst entworfene Anspiel, in dem sich direkt in der Kirche gespielte Szenen und schon zuvor gedrehte Filmclips abwechselten. Thema dieser Einführung war ein total verkorkster Tag eines jungen Mädchens.

In der anschließenden Predigt ging es getreu dem Motto der Veranstaltung um das Thema "Treue". Katharina Schneider berichtete darin von ihrer Auseinandersetzung mit dem Glaube und ihren eigenen Erlebnissen mit Gott, die sie während eines Auslandeinsatzes mit dem Gustav Adolf Werk in Chile gemacht hatte. In Chile habe sie sich von Gott alleine gelassen gefühlt und sich dafür geschämt. Doch sie habe am Anfang dieses Jahres eine bewusste Entscheidung für eine Beziehung mit Gott getroffen. In ihrer Predigt forderte Schneider die Anwesenden auf, sich auf das Abenteuer eines Lebens mit Gott einzulassen. "Gott ist immer zu 100 Prozent treu", sagte sie. Die Studentin, die sich in ihrer Freizeit unter anderem im CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) in ihrer Heimat Leonberg engagiert, führte den Besuchern des Gottesdienstes außerdem den Reformator Martin Luther als Beispiel für Treue zu Gott und Durchhaltevermögen vor Augen: Martin Luther stand treu für Gott ein und verfolgte seinen Herzenswunsch, den Menschen die Bibel zugänglich zu machen, trotz aller Widerwärtigkeiten immer weiter.