Günzburg Polizeitaucher finden Waffe

SWP 07.01.2012

Eine Schreckschusswaffe haben Polizeitaucher am Mittwoch in einem Stauweiher in Günzburg gefunden. Ein Zeuge hatte am Montag um 16.25 Uhr beobachtet, wie ein Unbekannter eine Pistole in den Egelsee, den Stauweiher eines Seitenarmes der Günz, geworfen hatte. Da sich der Zeuge aufgrund seiner eigenen Kenntnisse sicher war, dass es sich um eine Pistole handelte, wurde über das Polizeipräsidium Schwaben eine Tauchergruppe der Bayerischen Bereitschaftspolizei angefordert. Die Suche dauerte mehr als zwei Stunden. Die Taucher fanden letztlich eine silberne Schreckschusspistole. Bisher ist noch unklar, warum sich der letzte Besitzer der Waffe entledigte. Der Unbekannte soll 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß sein, kurze hellbraune oder blonde Haare haben und eine braune Lederjacke, hellblaue Hose, helle Turnschuhe getragen haben. Hinweise an die Polizei unter Tel. (08221) 91 90.