NOTIZEN vom 5. August 2013 aus Ulm und Umgebung

SWP 05.08.2013

Betrunken zur Polizei

Weißenhorn - Dumm gelaufen ist es am Freitag für einen 52 Jahre alten Autofahrer in Weißenhorn. Der Mann war mit seinem Wagen zur Polizeiinspektion gefahren, um eine Anzeige zu erstatten. Dort bemerkten die Beamten, dass der Autofahrer betrunken war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von fast einer Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutprobe veranlasst. Den 52-Jährigen erwarten nun Geldbuße und Fahrverbot. Warum er Anzeige erstatten wollte, ist nicht bekannt.

Betrügerischer Kunde

Weißenhorn - "Besonders dreist" hat sich nach Angaben der Polizei ein etwa 45-Jähriger in Weißenhorn verhalten. Der Mann ließ sich in einem Haarstudio seine Haare schneiden. Beim Bezahlen irritierte er die Angestellte durch mehrfaches Geldwechseln, wie es heißt. Dann verließ der Unbekannte den Laden. Er war bereits verschwunden, als die Mitarbeiterin bemerkte, dass sie der Gast um 100 Euro betrogen hatte.

In Büro eingebrochen

Bellenberg - Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in ein Bürogebäude in Bellenberg eingebrochen. Die Täter brachen mehrere Türen auf und öffneten etliche Behälter. Entwendet wurde jedoch nichts. Der entstandene Sachschaden beträgt laut Illertisser Polizei 3000 Euro.

Rollerfahrer mit Promille

Senden - Die Polizei hat am frühen Sonntagmorgen in Senden einen betrunkenen Rollerfahrer aus dem Verkehr gezogen. Ein Alkoholtest ergab bei dem 50-Jährigen einen Wert von 1,54 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren.

Börse und Handy weg

Weißenhorn - Eine böse Überraschung hat ein Gast kürzlich im Weißenhorner Freibad erlebt. Der Mann hatte einen Augenblick lang seine Geldbörse samt Bargeld, Ausweisen und Kreditkarte sowie sein Handy unbeaufsichtigt gelassen. Als er zu seinem Platz zurück kam, waren die Sachen weg. Die Polizei ermittelt.

Von Sonne geblendet

Langenau - Weil sie von der tiefstehenden Sonne geblendet wurde, hat eine 41-jährige Autofahrerin am Freitag in Langenau einen Unfall gebaut. Die Fahrerin war von der Ostermühle in Richtung Hartgartenweg unterwegs und übersah an einer Kreuzung das vorfahrtsberechtigte Auto eines 54-Jährigen. Er wurde leicht verletzt, die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt 17 000 Euro.