Notizen vom 25. Juli 2015 aus Ulm und Umgebung

SWP 25.07.2015

Vom Rad gefallen

Illertissen - Am Donnerstag gegen 11.45 Uhr ist in Jedesheim ein 63-Jähriger im Krautweg von Rad gestürzt und hat sich am Kopf verletzt. Laut Polizei war der Rentner massiv in Unterzucker geraten. Er wurde ins Krankenhaus nach Weißenhorn gebracht.

Auto angefahren

Senden - Eine 57-Jährige hat sich am Donnerstag aus dem Staub gemacht, nachdem sie in Senden mit ihrem Auto einen geparkten Pkw angefahren hatte. Die Frau war sogar noch ausgestiegen und hatte zu Passanten gesagt, sie könne keinen Schaden erkennen. Die Polizei konnte sie anhand des Kennzeichens schnell ermitteln. Der Sachschaden: 2000 Euro.

Eisenstange im Feld

Weißenhorn - Der Fahrer eines Mähdreschers ist am Mittwoch auf einem Feld bei Weißenhorn gegen eine 1,20 Meter lange Eisenstange gefahren. Diese hatte jemand offenbar absichtlich in den Boden gesteckt. Der Sachschaden am Drescher: 200 Euro.

Reitverein stellt sich vor

Senden - Der Reit- und Fahrverein Senden lädt für Sonntag, 26. Juli, zu einem Tag der offenen Tür auf den Reitplatz beim Waldfriedhof ein. Von11 Uhr an gibt es Reitvorführungen, ab 12.30 Uhr Geschicklichkeitsspiele mit Pferd und Reiter sowie ab 14 Uhr ein Showprogramm. Ergänzend findet ein Reiterflohmarkt statt.