NOTIZEN vom 2. Januar aus Ulm und Umgebung

SWP 02.01.2012

Mit Sektflasche attackiert

Illertissen - Kurz nach Mitternacht hat ein 15-Jähriger einem 19-Jährigen eine volle Sektflasche auf den Kopf geschlagen. Der Jugendliche hatte sich zuvor zu einer Gruppe Heranwachsender gesellt, die in Illertissen-Au in der Langen Straße auf der Straße feierten und ein Feuerwerk abbrannten. Der stark angetrunkene 15-Jährige wurde wiederholt von den älteren Gruppenmitgliedern abgewiesen und aufgefordert, sich zu entfernen. Hierüber aufgebracht schlug der Jugendliche mit der Sektflasche zu. Das 19-jährige Opfer erlitt eine Platzwunde am Kopf, die im Krankenhaus Weißenhorn behandelt wurde.

Feuerwerk: Bub verletzt

Vöhringen - Ein neunjähriger Junge ist in der Neujahrsnacht von einem Knallkörper verletzt worden. Kurz nach Mitternacht hatten mehrere Personen in Vöhringen in der Ulmer Straße/Bahnhofstraße auf dem Gehweg Feuerwerkskörper abgeschossen. Vermutlich durch herumfliegende Papierfetzen wurde der Neunjährige, der mit seinen Eltern auf dem gegenüberliegenden Gehsteig stand, leicht im Gesicht verletzt. Der Werfer des Knallkörpers ist derzeit noch nicht bekannt.

Jugendhaus beschädigt

Vöhringen - Zwei Unbekannte haben am Samstagabend mehrere Fensterscheiben des Vöhringer Jugendhauses in der Illerstraße beschädigt und auch noch Knallkörper in das Gebäude geworfen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro.

Auto zerkratzt

Illereichen - Ein unbekannter Täter hat in der Zeit von Freitagabend bis Samstagmittag an einem in der Marktstraße in Illereichen abgestellten schwarzen Audi alle vier Seitenscheiben und die Heckscheibe zerkratzt. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 2000 Euro.

Alkoholfahrt in Probezeit

Illertissen - In den frühen Morgenstunden hat die Polizei gestern in Illertissen auf der Staatsstraße 2018 einen 21-jährigen Autofahrer erwischt, der leicht alkoholisiert war. Die Überprüfung ergab, dass er noch eine Probezeit auf seiner Fahrerlaubnis hat und deshalb keinen Alkohol trinken darf, wenn er mit dem Auto unterwegs ist.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel