NOTIZEN vom 2. April 2013 aus Ulm und Umgebung

SWP 02.04.2013

Transporter auf Leitplanke

Leipheim - Ein mit sechs Personen besetzter Kleintransporter ist am Ostersonntag auf der A 8 bei Leipheim von der Fahrbahn abgekommen und in einer steilen Böschung gelandet. Der Wagen war in Richtung Stuttgart unterwegs, als er um 16.17 Uhr nach rechts von der Fahrbahn schleuderte. Er wurde über die abgesenkte Schutzplanke katapultiert und kam erst nach 50 Metern zum Stehen. In dem Wagen befanden sich auch zwei Rollstuhlfahrer. Mehrere Personen wurden eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr geborgen werden. Die Ehefrau des Fahrers, die auf dem Beifahrersitz saß, wurde leicht verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Glastische demoliert

Vöhringen - An der Grundschule Nord sind während der Osterfeiertage mehrere Glastische zerstört worden. Sie lagerten auf der Dachterrasse. Die Illertisser Polizei geht davon aus, dass die Täter über einen Zaun auf das Dach der Schule kletterten und von dort weiter auf die Terrasse. Sie warfen die Tische über die Brüstung. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 500 Euro.

Schlüsselloch zugeklebt

Vöhringen - Mit Sekundenkleber verstopfte eine 62-jährige Mieterin eines Mehrfamilienhauses in der Nibelungenstraße am Ostersamstag das Schlüsselloch der Eingangstür zur Wohnung eines Mieters. Die Hintergründe des Kleberanschlags sind nicht bekannt.

Altkleider entsorgt

Illertissen - Die Nachbarin passte auf: Am Ostersamstag gegen 10 Uhr hielt ein Fahrzeug vor einem Anwesen in der Sauerbruchstraße in Illertissen. Die Beifahrertür ging auf, eine Frau stieg aus, schnappte sich eine Plastiktüte und stolzierte auf das Grundstück. Sie deponierte den großen Plastiksack mit schmutzigen Kleidungsstücken auf der Terrasse. Dann stieg sie wieder ein und der Wagen brauste davon. Aber die aufmerksame Nachbarin notierte sich das Kennzeichen des Wagens. Die Polizei ermittelt.