NOTIZEN vom 19. August 2013 aus Ulm und Umgebung

SWP 19.08.2013

Buslinie verlängern

Senden - Die Stadtverwaltung solle doch prüfen, ob die im Zug-Bus-Linienkonzept der Stadt vorgesehene Buslinie 734 von Hittistetten bis zum Regio-S-Bahn-Halt in Witzighausen zum Bahnhof in Senden verlängert werden kann. Sie soll dazu mit dem Verkehrsplaner Grosse Kontakt aufnehmen. Der Bus könnte über die Römerstraße und vorbei am RSV-Sportgelände zum Bahnhof gelangen. Einen entsprechenden Antrag schickte der CSU-Fraktionsvorsitzende Walter Wörtz an Bürgermeister Kurt Baiker. Beim bisher geplanten Linienverlauf habe der Bus in Hittistetten drei Minuten Aufenthalt. Und das große Fahrzeug müsse zwei Mal den verkehrsberuhigten Bereich beim neuen Baugebiet "Hinter den Gärten" passieren. Dadurch werde der Bus gebremst. Durch den geänderten Linienverlauf zum Bahnhof Senden würde Witzighausen einen innerstädtischen Busanschluss erhalten, schreibt Wörtz. Gleichzeitig könnte die geplante Buswendemöglichkeit entfallen, was der Stadt 100 000 Euro sparen würde.

Im Blumenbeet gewütet

Vöhringen - Ein Blumenbeet ist in der Nacht zum Samstag an einem Anwesen in der Weidachgasse zerstört worden. Die Täter rissen die Blumen heraus oder schnitten sie ab. Bislang gibt es keine Hinweise auf die Täter.

Über den Fuß gefahren

Vöhringen - Ein 79-jähriger Fußgänger ist am Samstagnachmittag an der Ausfahrt eines Supermarkt-Parkplatzes verletzt worden. Ein 64-jähriger Autofahrer hatte ihn bei der Ausfahrt aus dem Parkplatz übersehen. Sein Wagen rollte dem Mann über den linken Fuß. Der 79-Jährige stürzte. Er wurde mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus Weißenhorn gebracht.

Radler fährt gegen Brücke

Vöhringen - Ein 61-jähriger Radfahrer ist am Samstagabend in der Illerstraße gegen das Brückengeländer gefahren. Er stürzte. Dabei zog er sich eine Platzwunde am Kopf zu. Weil die zu Hilfe eilenden Polizisten bei ihm Alkoholgeruch wahrnahmen, veranlassten sie eine Blutentnahme.

Quad stürzt im Kreisel

Elchingen - Ein 42-jähriger Quadfahrer ist am frühen Sonntagmorgen, gegen 2 Uhr, mit einem Fahrzeug in einem Kreisverkehr in Unterelchingen verunglückt. Er kam nach den Ermittlungen der Polizei ohne Fremdbeteiligung von der Fahrbahn ab und stürzte. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme schöpften die Polizisten Verdacht, dass der 42-Jährige alkoholisiert sein könnte. Die Polizeibeamten veranlassten eine Blutentnahme.