NOTIZEN vom 15. November aus Ulm und Umgebung

PF 15.11.2012

Trojaner erhalten

Weißenhorn - Anzeige gegen unbekannt hat bei der Polizei in Weißenhorn ein Mann gestellt, der in den vergangenen Tagen neun dubiose E-Mails eines vermeintlichen Paketzustellers bekommen hatte. Darin wurde dem Mann mitgeteilt, dass ein Paket nicht zugestellt werden konnte. Der Empfänger wurde aufgefordert, den Anhang der Mail zu öffnen. Der Weißenhorner kam der Aufforderung glücklicherweise nicht nach. Denn die Polizeiinspektion Weißenhorn fand heraus, dass sich im Anhang ein Trojaner befand, der Computerviren überträgt.

Verwirrung um Fahrrad

Illertissen - Ein kurioser Fahrraddiebstahl hat sich am Dienstag in Illertissen ereignet. Wie die Polizei mitteilt, hatte eine 56-Jährige gemeldet, ihr Rad sei vor einem Geschäft entwendet worden. Wie sich herausstellte, gehörte dieses Rad aber gar nicht der Frau. Sie hatte nach dem Besuch eines anderen Ladens ihr eigenes Rad mit dem später gestohlenen, das baugleich ist, verwechselt und war mit diesem zu besagtem Geschäft weitergefahren. Wer es dann dort entwendet hat, weiß die Polizei noch nicht.

Mehr Frostschäden

Weißenhorn - Weil die lange Frostperiode im vergangenen Winter nach Angaben der Stadt mehr Schäden an Straßen in Weißenhorn hinterlassen als gewöhnlich hinterließ, hat der Bauausschuss den Haushalt nachträglich aufgestockt. Statt 90 000 Euro stehen nun 150 000 Euro für Reparaturen zur Verfügung. Drogen gefunden

Senden - Zuhause bei einem 16-Jährigen aus Ulm haben Polizisten am Dienstagnachmittag 120 Gramm Cannabisprodukte und ein Rauchgerät sichergestellt. Die Beamten waren dem Schüler auf die Schliche gekommen, nachdem sie ihn in einer Kontrolle auf dem Sendener Kirchplatz mit Cannabissamen erwischt hatten. Diese stammen, wie sich herausstellte, aus einem Garten in Illertissen und enthalten vermutlich keinen Wirkstoff. Offenkundig wuchsen die Pflanzen aus Cannabissamen, wie sie Vogelfuttermischungen zugesetzt werden.

Malgruppe zeigt Werke

Weißenhorn - "Wir lieben die Natur", lautet der Titel einer Aquarell-Ausstellung der Weißenhorner Malgruppe, die von kommenden Samstag bis Mittwoch, 21. November, im Foyer des Stadttheaters zu sehen ist. Öffnungszeiten: Samstag, 17. November, 15 bis 18 Uhr; Sonntag, 18. November, 10 bis 18 Uhr; Montag und Dienstag, 19. und 20. November, jeweils 14 bis 18 Uhr; Mittwoch, 21. November, 10 bis 18 Uhr.

Kleiner Wunderstern

Weißenhorn - Ein Weihnachtsmusical für Kinder und Erwachsene wird am Sonntag, 2. Dezember, in der Stadtpfarrkirche Weißenhorn aufgeführt. Beginn ist um 17 Uhr. "Mein kleiner Wunderstern" lautet der Titel des Stücks von und mit Ludger Edelkötter. Tickets für die Aufführung gibt es ab sofort im Pfarrbüro.

Wasserzähler ablesen

Weißenhorn - In der Zeit vom 15. November bis 14. Dezember werden städtische Mitarbeiter in der Kernstadt Weißenhorn und sämtlichen Stadtteilen die Wasserzähler ablesen. Das teilt die Verwaltung mit.

Nautilla wird teurer

Illertissen - Das Illertisser Freizeitbad Nautilla hebt die Eintrittspreise zum 20. November um durchschnittlich fünf Prozent an. Erklärt wird dies mit den steigenden Energiekosten und dem erhöhten Instandhaltungsaufwand. Erwachsene bezahlen demnach künftig für drei Stunden 7 statt 6,50 Euro. Für Kinder wird es günstiger: Zwei Stunden kosten nur noch 4 statt 4,50 Euro. Der Preis für Tageskarten wird nicht verändert.

Weihnachtsmarkt eröffnet

Senden - Zum diesjährigen Weihnachtsmarkt bei Möbel Inhofer in Senden gehört eine Holzschnitzerei aus dem Zillertal. Die Besucher können dem Schnitzer beim Arbeiten zuschauen, sich Tipps holen, Figuren bestellen. Auch ein Krippenbauer zeigt seine Kunst. Für Kinder tritt das Puppen- und Kasperletheater "Karfunkel" auf - bis zum 22. Dezember jeweils freitags um 14, 16 und 18 Uhr sowie samstags um 11, 14 und 16 Uhr.