Notizen vom 13. Juli 2015 aus Ulm und Umgebung

SWP 13.07.2015

Nach Sturz: Lebensgefahr

Bellenberg - Ein 73-jähriger Lkw-Fahrer hat sich am Freitag in Bellenberg bei einen Betriebsunfall lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann rückwärts von der geöffneten Ladefläche auf den Asphaltboden gestürzt. Vermutlich hatte er noch versucht, sich an einem Bolzen festzuhalten, der jedoch nur lose als Abstandshalter zwischen zwei Paletten hineingesteckt war. Der Hubschrauber brachte den 73-Jährigen in die Uniklinik Ulm.

Hecke abgefackelt

Elchingen - Einen ungewollten Feuerwehreinsatz hat ein 57-jähriger Unterelchinger am Samstag ausgelöst. Laut Polizei setzte der Mann seine Gartenhecke in Brand, als er mit einem Abflammgerät gegen das Unkraut vorging - und zwar "unsachgemäß". Die Flammen verletzten den 57-Jährigen an den Händen und im Gesicht.

Modellflugzeug brennt

Pfaffenhofen - Das Modellflugzeug eines 27-Jährigen ist am Samstagnachmittag auf dem Modellflugplatz in Pfaffenhofen in der Luft in Flammen aufgegangen und abgestürzt. Die Polizei vermutet als Ursache einen technischen Defekt. An der Absturzstelle nahe der Startbahn fing dann auch noch das Gras an zu brennen. Der 27-Jährige konnte die Flammen aber selbst löschen. Das Flugzeug ist jetzt kaputt, Sachschaden: rund 2500 Euro.

Porsche zerkratzt

Weißenhorn - Einen Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro hat ein Unbekannter in der Nacht auf Samstag an einem Porsche 964 in Weißenhorn angerichtet. Wie die Polizei mitteilt, zerkratzte der Täter den Lack des Sportwagens, welcher in der unverschlossenen Einzelgarage eines Mehrfamilienhauses in der Reichenbacher Straße stand. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden, Tel. (07309) 965 50.

Ins Freibad eingestiegen

Weißenhorn - Nachdem ein Spaziergänger am Sonntag gegen 1 Uhr im Weißenhorner Freibad Stimmen gehört und die Polizei angerufen hatte, konnten die Beamten dort drei Männer beim Schwimmen ertappen. Obwohl die Polizei in ihrem Bericht verständnisvoll davon spricht, dass die drei "wohl aufgrund der angenehmen nächtlichen Temperaturen noch Abkühlung im Wasser suchten", trifft die 18- bis 22-Jährigen nun die Härte des Gesetzes, sprich: ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch und Erschleichens von Leistungen.

Schrottsammler gestellt

Osterberg - Eine illegale Schrottsammlung hat die Polizei am Freitag in Osterberg gestoppt. Gegen 13 Uhr überprüften Beamte einen Kastenwagen mit ungarischer Zulassung, der "bis unters Dach" mit Elektroschrott beladen war. Die geforderte Sicherheitsleistung könnten sie nicht erbringen, sagten die Ungarn. Doch die Beamten fanden bei einer Durchsuchung "die nötigen Barmittel" im Socken einer Männer. Die gesammelten Gegenstände wurden entsorgt.

Frau geschlagen

Leipheim - Nach dem Kinderfest in Leipheim ist es am Sonntag gegen 2.25 Uhr zu einer Körperverletzung gekommen. Laut Polizei versetzte ein Mann einer 19-Jährigen, die auf ein Taxi wartete, grundlos zwei Ohrfeigen. Danach flüchtete der Mann.

Betrunken am Steuer

Pfaffenhofen/Illertissen - Mehrere betrunkene Verkehrsteilnehmer hat die Polizei am Wochenende erwischt. Zwei Fälle seien exemplarisch genannt: Am Sonntag ging Beamten bei einer Kontrolle in Pfaffenhofen ein alkoholisierter 50-Jähriger in Netz. Er war auf einem Kleinkraftrad unterwegs. Den Mann erwarten nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot. Am Samstagabend bereits war einer Streife in Tiefenbach ein 41-Jähriger aufgefallen, der ohne Helm auf seinem Quad unterwegs war. Er hatte zu viel getrunken, wie sich bei Tests herausstellte. Die Polizei behielt seinen Führerschein ein.

Vogeltränke weg

Bellenberg - In der vergangenen Woche haben Diebe, wie berichtet, die Bahnhofstraße in Bellenberg heimgesucht. Am Freitag kam raus, dass sie noch etwas mitgenommen haben: die Vogeltränke aus dem Garten einer 81-Jährigen. Die Tränke ist laut Polizei rund 30 Euro wert.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel