NOTIZEN vom 1. Juli 2013 aus Ulm und Umgebung

SWP 01.07.2013

Autos angefahren

Illertissen - Ein 80-jähriger Autofahrer hat in Illertissen einen Sachschaden von rund 13 500 Euro angerichtet. Er war die Franz-Mang-Straße in westlicher Richtung entlanggefahren und streifte zunächst mit dem rechten Außenspiegel ein geparktes Auto. Darüber erschrak er offensichtlich so sehr, dass er gleich darauf einen weiteren Wagen am rechten Fahrbahnrand anfuhr und anschließend nach rechts in eine Hofeinfahrt geriet und dort einen kleinen Baum überfuhr und letztlich auf einer Gartenmauer zum Stehen kam. Nach Auskunft der Polizei dürfte der Grund für das gesamte Unfallgeschehen der angeschlagene Gesundheitszustand des Autofahrers gewesen sein.

Alkoholisierte unterwegs

Kreis Neu-Ulm - Die Polizei hat gestern eine Reihe von Autofahrern erwischt, die zuviel Alkohol getrunken hatten. Gegen 1 Uhr war in Nersingen ein Autofahrer kontrolliert worden. Der Atemalkoholtest erbrachte, dass dieser gegen die 0,5 Promille-Grenze verstoßen hatte. Es wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Fast zur gleichen Zeit in Senden: Bei einer Verkehrskontrolle wurde bei einer 25-jährigen Autofahrerin Alkoholgeruch festgestellt. Der Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 0,5 Promille. Die Folge: Ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot. Am frühen Sonntagmorgen in Illertissen: Bei einem 40-jährigen Autofahrer wurde ein Alkoholwert festgestellt, der zu einem Bußgeldverfahren mit Punkten, Geldbuße und Fahrverbot führt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

Gestohlenes Fahrrad

Senden - Bei einer Verkehrskontrolle in Senden hat die Polizei ein gestohlenes Fahrrad wiederentdeckt. Zunächst hatten die Beamten der Polizeiinspektion Weißenhorn nur den Fahrer kontrolliert. Doch als sie das Fahrrad unter die Lupe nahmen, stellte sich heraus, dass dieses vor etwa sechs Wochen einige Kilometer vom Kontrollort entfernt gestohlen worden. Die weiteren Ermittlungen sollen nun klären, woher der 47-jährige Mann das Fahrrad hat, oder ob er es möglicherweise selbst gestohlen hat.

Mehrfach überschlagen

Illerrieden - Schwere Verletzungen hat ein 47-Jähriger erlitten, als er sich am Samstagabend mit seinem Auto auf der Landesstraße 260 bei Illerrieden-Wangen überschlagen hat. Laut Polizei war der Mann alkoholisiert. Er war gegen 21.30 Uhr auf der Fahrt in Richtung Regglisweiler und kam am Ausgang einer Linkskurve mit seinem VW nach rechts von der Straße ab. Dort überschlug sich das Auto mehrfach und kam erst nach 100 Metern zum Stehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel