Thalfingen Neue Krippe in Thalfingen eröffnet

Die neue Einrichtung kam bei den künftigen Krippenkindern gleich zur Eröffnung gut an. Foto: Barbara Hinzpeter
Die neue Einrichtung kam bei den künftigen Krippenkindern gleich zur Eröffnung gut an. Foto: Barbara Hinzpeter
BARBARA HINZPETER 06.11.2013
Nach sieben Monaten Bauzeit hat eine Kinderkrippe ihre Pforten geöffnet. Laut Bürgermeister Eisenkolb dürfte der Bedarf in Elchingen abgedeckt sein.

"Hell, hochwertig und heimelig": Bei der Eröffnung der neuen Kinderkrippe St. Thomas in Thalfingen waren viele lobende Stimmen zu hören. Die Festredner hoben vor allem hervor, dass es gelungen sei, Zeit- und Kostenrahmen einzuhalten. Nach nur sieben Monaten Bauzeit können die Kleinen seit Montag in die beiden Gruppen einziehen. Die Kirchengemeinde ist Trägerin der Einrichtung, für den Bau war die Gemeinde Elchingen zuständig. 950 000 Euro kostete das Holzbauwerk samt Einrichtung.

Mit den 30 neuen Krippenplätzen bei der St. Thomaskirche könne Elchingen nun für 60 Kinder unter drei Jahren Betreuung in einer Gruppe anbieten, hinzu kämen zehn Tagespflegeplätze, sagte Bürgermeister Joachim Eisenkolb. "Damit haben wir Plätze für mehr als 40 Prozent der Kinder unter drei Jahren." Verschiedenen Umfragen zufolge sei der Bedarf in der Gemeinde nicht höher.

Nach einem Festgottesdienst, bei dem Architekt Frank Jüttner einen Schlüssel aus Hefeteig an Krippenleiterin Ute Ruess überreichte, eröffneten Bürgermeister Eisenkolb und Pfarrer Ernst Burmann den Neubau. Die zahlreichen Besucher, die zum anschließenden Tag der offenen Tür gekommen waren, waren durchweg angetan von der freundlichen Atmosphäre der Räume. Begeistert ist Leiterin Ruess auch von der Außenanlage, die Landschaftsarchitektin Doerthe Seliger unter anderem mit Bobbycar-Strecke und Barfußpfad ausgestattet hat.