Illertissen Musikalische Raketen

Andreas Weil (Orgel) und Michael Bischof (Trompete) ihre Instrumente in der großen St. Martin Kirche in Illertissen erklingen.
Andreas Weil (Orgel) und Michael Bischof (Trompete) ihre Instrumente in der großen St. Martin Kirche in Illertissen erklingen. © Foto: Dave Stonies
Illertissen / DAVE 07.01.2016
Mit einem Konzert in der Silvesternacht hat der Förderkreis für Kirchenmusik und klassische Musik in der St. Martin Kirche Illertissen das Kirchen- und Konzertjahr 2015 abgeschlossen.

Das Konzert begann um 22 Uhr und dauert nicht länger als 60 Minuten, so dass dem Jahreswechsel im Familien- oder Freundeskreis nichts im Wege stand. Festliche Werke für Orgel und Trompete sollten dem Jahresausklang neben dem traditionellen Feuerwerk Farbe und Glanz verleihen. Zur Eröffnung erklang Concerto in F-Dur von Antoni Vivaldi. Klangerfüllt ließen die beiden studierten Musiker Andreas Weil (Orgel) und Michael Bischof (Trompete) ihre Instrumente in der großen Kirche erklingen, als sie das ausgewogene Programm bekannter Komponisten vor rund 120 Zuhörern spielten. Was das Silvesterkonzert in der Vöhlinstadt auch deutlich macht: Diese traditionelle Konzertreihe ist aus dem kulturellen Angebot Illertissens nicht mehr wegzudenken. Seit rund 30 Jahren organisiert der Förderkreis den musikalischen Abend kurz vor dem Jahreswechsel. "Viele Besucher kommen regelmäßig", sagt dessen Vorsitzender Hans Scherer. Für die instrumentelle Besetzung Trompete und Orgel existiert aus der Zeit vor dem 20. Jahrhundert nur wenig Material. "Daher ist es nicht leicht, ein abwechslungsreiches Programm zu erstellen." Besonders dann, wenn die Kirchenorgel praktisch ein ganzes Orchester ersetzen muss.