Advent Musik und Geschenke in Nersingen

Die Flötengruppe der Musikschule hat den Markt eröffnet.
Die Flötengruppe der Musikschule hat den Markt eröffnet. © Foto: Partick Fauß
Nersingen / Patrick Fauß 07.12.2018

Mit einem Konzert der Kinder der Flötengruppe an der Musikschule Nersingen ist der Weihnachtsmarkt in Nersingen gestartet. Und: Bürgermeister Erich Winkler wies in seiner Ansprache auf die Möglichkeit hin, die Petition gegen den Nuxit zu unterschreiben.

30 Buden und Stände mit Glühwein, Gebäck oder Geschenkideen wurden in und um die Gemeindehalle platziert. Während Glühwein und Gegrilltes draußen serviert werden, gibt es drinnen Bastelangebote und Kindertheater. „Ein breites Sortiment steht den Besuchern zur Verfügung“, erläuterte Weihnachtsmarkt-Organisator Thomas Misterrek. Auch die Tassen zum 875-jährigen Bestehen der Gemeinde werden auf dem Markt verkauft.

Außerdem gibt es unterschiedlichste Geschenkideen. Johann Wuchenauer aus Unterelchingen hat an seinem Stand in der Halle zum Beispiel selbst gedrechselte Holzgegenstände wie Obstschalen, Armreifen oder Salz- und Pfefferstreuer im Angebot. Nebenan verkaufen die Frauen der Patchwork-Gruppe selbst genähte Taschen, Decken oder Kissen. Gestrickte Mützen, Schals oder Yogastrümpfe bietet Regina Fillafer aus Riedheim an.

Das Ratszimmer im Nersinger Rathaus wurde für die große Tombola des Vereins „Chance auf Bildung für Kinder“ ausgeräumt. Der Weihnachtsmarkt dauert noch bis Sonntag. Beginn ist heute und Samstag ab 15 Uhr. Ende ist jeweils gegen 21.30 Uhr. Sonntag geht der Markt von 14 Uhr bis 19 Uhr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel