Kreis Neu-Ulm Munition und Waffen gefunden

Kreis Neu-Ulm / SWP 13.11.2012

Eineinhalb Jahre nach dem Tod eines Mannes aus dem nördlichen Landkreis Neu-Ulm haben Angehörige bei der Wohnungsräumung Waffen und Munition entdeckt. Unter anderem handelt es sich um drei Gewehre und zwei Pistolen. Außerdem wurden zwei Macheten, zwei Bajonette und 500 Schuss scharfe Munition entdeckt und geborgen. Die Angehörigen übergaben die Waffen der Illertisser Polizei. Eine erste Überprüfung durch die Polizei hat ergeben, dass einige dieser Waffen nicht in der Waffenbesitzkarte des früheren Eigentümers eingetragen waren. Dieser war als Sportschütze bekannt gewesen, einen anderen Hintergrund für die Waffen als die Waffenvernarrtheit gibt es nicht, sagte ein Polizeisprecher. Waffen und Munition werden eingezogen und dem Landratsamt Neu-Ulm übergeben, berichtete das Polizeipräsidium Süd-West mit Sitz in Kempten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel