Kino „Landrauschen“: Besucher stürmen Prälatenhof

Roggenburg / msa 05.08.2018
Hunderte Besucher stürmten den Prälatenhof in Roggenburg, um den Heimatfilm „Landrauschen“ zu sehen. Viele gehen leer aus.

Der Heimatfilm „Landrauschen“ zieht die Massen an: Beim Roggenburger Kino Open Air im Prälatenhof waren am Samstagabend die 400 Plätze rasch vergriffen, doch der Andrang ließ auch nach der ersten Verkaufsphase nicht nach. Hunderte Filmfans standen mehrere Stunden an, in der Hoffnung, noch eine Karte zu ergattern. Die Veranstalter des Jugendforums improvisierten und stellten Bierbänke auf, um insgesamt gut 800 Sitzgelegenheiten zu schaffen.

Organisatoren werden beleidigt

Nicht alle Besucher nahmen die langen Wartezeiten gelassen hin. Einige ließen ihren Unmut an den Organisatoren aus: „Unser zehnköpfiges Team, das vier Tage lang alles ehrenamtlich aufgebaut hat, musste sich einige Beleidigungen anhören. Das geht gar nicht“, sagte der Jugendforums-Vorsitzende Alexander Fritz. Überdies hätten viele Besucher nicht akzeptiert, dass nur noch Bierbänke zur Verfügung standen. „Total überrascht“ über die riesige Nachfrage war Landrauschen-Hauptdarstellerin Kathi Wolf: „Aber natürlich freut es uns, dass so viele Leute unseren Film sehen wollen.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel