115 Voltigierer aus den Landkreisen Neu-Ulm, Biberach, Mindelheim und dem Oberallgäu werden sich am Sonntag, 29. Januar, in der Sporthalle in Unterroth messen. Dort veranstalten die Pferdefreunde Unterroth erstmals einen Turnhallenvoltigiertag.

Die Teilnehmer messen sich in mehreren Prüfungen – einzeln, als Duo oder in der Gruppe und auf unterschiedlichen Niveaustufen. Nachmittags voltigieren die jüngsten Teilnehmer kostümiert zu Musik. Die Veranstaltung geht von 8.30  bis 17 Uhr. Der Verein hat sich entschlossen, eine solche Veranstaltung zu organisieren, da es für die Voltigierer im Winter kaum Wettkämpfe gibt. In den Reithallen ist es meist zu kalt. In Unterroth bedient man sich des Kniffs, statt eines Pferds den Teilnehmern einen Voltigierbock zur Verfügung zu stellen – einen Pferde-Nachbau aus Holz.