Oberelchingen / HIB

Symbolträchtiger gehts kaum: Umgeben von den renovierten Stifterbildern aus dem 17. und 18. Jahrhundert ist im Pfarrhof Oberelchingen der Verein "Freunde des Klostermuseums Elchingen" gegründet worden. Zwölf Männer und Frauen gehören der illustren Runde der Gründungsmitglieder an, darunter Alt-Landrat Franz Josef Schick. Der Verein sieht es laut Satzung als seine Aufgabe an, "das Wissen über die Geschichte des Klosters Elchingens (zu) fördern" und Mittel zu sammeln, "um die Kunstschätze der ehemaligen Reichsabtei Elchingen zu erhalten und solche zu erwerben, um sie an das Klostermuseum Oberelchingen weiterzugeben".

Erster Vorsitzender ist Pfarrer Ralf Gührer, zu seinem Stellvertreter wurde Richard Ambs gewählt. Schatzmeister ist Alexander Straub, Schriftführerin Karin Batke. Als Beisitzer sind Anton Aubele, Manfred Bittner und Hans-Dieter Wörner im Vorstand. Als nächstes Projekt kündigte Gührer die Restaurierung der Handwerkerfahne von Joseph Wannenmacher an. Wenn das in Angriff genommen werde, könnte die Bibliothek, "der letzte erhaltene Raum der Abtei", als Schaudepot genutzt werden, schlug Gührer vor.